Arlecchino in attesa

Emilio Stanzani, «Arlecchino in attesa», 1949–1955, Muraltengut, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Pietro Mattioli

Emilio Stanzani, «Arlecchino in attesa», 1949–1955, Muraltengut, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Pietro Mattioli

Arlecchino in attesa

Public Art

Emilio Stanzanis Bronzefigur «Arlecchino in attesa» entstand Ende der 1940er-Jahre in einer Werkphase, in welcher der Künstler die Themen Zirkus und Sport, Gestik und Bewegung, Phantasie und Traum entdeckte. Der alternde Harlekin steht in aufmerksamer Erwartung da, den linken Fuss ausgestellt und den rechten Arm auf die Hüfte gestützt. Die Bronzefigur wurde 1954 im Wachsausschmelzeverfahren hergestellt. Das Gipsmodell, das die Stadt Zürich 1950 nach einer Ausstellung im Helmhaus erworben hatte, wurde während des Ausschmelzens zerstört. Der Bildhauer und Maler Emilio Stanzani (1906–1977) interessierte sich für die Polychromie und die Reduktion von Volumen. Das faltige Gewand des Bronzeharlekins bemalte Stanzani mit einem blau-gelben Rautenmuster, das im Laufe der Zeit abblätterte. Wenn wir heute der 1955 im Muraltengutpark aufgestellten Plastik gegenüberstehen, lässt sich die Farbigkeit der Figur nur noch erahnen.

Technik 
Bronze (cire perdue), bemalt
Datierung 
1955
Standort 
Seestrasse 203
Muraltengut
8002 Zürich
Schweiz
Künstler/innen
Emilio Stanzani

Werbung