Der gefangene Floh

Yves Netzhammer, Der gefangene Floh, Multimedia-Installation, 2015 © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich») Courtesy of the artist und Fachstelle Kunst und Bau, Stadt Zürich

Yves Netzhammer, Der gefangene Floh, Multimedia-Installation, 2015 © Pierluigi Macor / Stadt Zürich KiöR («Neuer Norden Zürich») Courtesy of the artist und Fachstelle Kunst und Bau, Stadt Zürich

Der gefangene Floh

Public Art
Yves Netzhammer (*1970, CH) hat im Unterwerk des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich (ewz) im Industriequartier von Oerlikon ein riesiges Wahrnehmungslabyrinth angelegt. Seine Installation aus Spiegeln, Zeichnungen, Licht und Sprache erweitert die Architektur und verwandelt die unterirdische Welt der elektrischen Anlagen in einen weiten, dynamischen Assoziationsraum, in dem die Wandlungsprozesse, die im Gebäudeinnern stattfinden, ein vielfältiges Echo finden. Für seine Intervention nutzt der Künstler die breite Fensterfront, die das Gebäude zum Guckkasten macht und die Sicht ins Innere gewährt. Netzhammer inszeniert die Halle mit den Schaltanlagen und schafft ein pulsierendes Universum. Die Wände und die Decke des Raums sind verspiegelt. Aus schwarzer Folie geschnittene Wesen und Objekte sind unmittelbar auf den spiegelnden Oberflächen angebracht, sodass sie zusammen mit den elektrotechnischen Anlagen in einer unendlichen Szenerie verschmelzen.
 
Courtesy of the artist und Fachstelle Kunst und Bau, Stadt Zürich
Datierung 
2015
Material 

Multimedia-Installation

Standort 
Eduard-Imhof-Strasse
8050 Zürich
Schweiz
Künstler/innen
Yves Netzhammer
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Art in Public Spaces (Kiör) 09.06.201802.09.2018 Ausstellung Zürich
Schweiz
CH
Zurich Art Weekend 2018 08.06.201810.06.2018 Event Zürich
Schweiz
CH

Werbung