Die Zeitkapsel im Wasserfall der Steinach

Wasserfall der Steinach, St.Gallen, Fotografie: Anna-Tina Eberhard St.Gallen

Wasserfall der Steinach, St.Gallen, Fotografie: Anna-Tina Eberhard St.Gallen

Die Zeitkapsel im Wasserfall der Steinach

Public Art

„Die Zeitkapsel im Wasserfall der Steinach“ entzieht sich der Sichtbarkeit; am 21. Februar 2012 wurde sie anlässlich des Gallus-Jubiläumsjahrs im Flussbett der Steinach versenkt. Die Arbeit von Maria Eichhorn (*1962 Bamberg) besteht aus dem Bronzeabguss eines Bohrkerns, der dem Bachbett der Steinach entnommen wurde. Im Innern der Kapsel schloss die in Berlin lebende Künstlerin die Nachzeichnung einer Seite aus einer Handschrift der Stiftsbibliothek ein, die den legendären Klostergründer Gallus mit seinem Gefährten Hiltibold beim Fischen zeigt. Vor Ort bildet eine Messingtafel den einzigen Hinweis auf die künstlerische Intervention: „An dieser Stelle wurde eine bronzene Kapsel in die Steinach versenkt, die durch die Flusserosion im Jahr 3412 wieder zum Vorschein kommen wird. Die Kapsel enthält eine Zeichnung, welche die Ankunft des Mönchs Gallus - Namensgeber der Stadt St.Gallen - an der Steinach um das Jahr 612 darstellt.“
Die Zeitkapsel ist Resultat einer vertieften künstlerischen Auseinandersetzung mit Stellenwert und Funktion von Denkmälern und historischen Dokumenten im Laufe der Zeit bis zur Gegenwart. Durch ihre Unsichtbarkeit stellt die Zeitkapsel eine Art Anti-Monument dar. Zugleich wird der Akt des Erinnerns als Quintessenz des Denkmalkults eng an die physische Manifestation und Sichtbarwerdung gekoppelt, die über den unvorstellbaren Zeitraum von 1400 Jahren vorweg genommen werden muss. Imagination von Künftigem und Gedenken an Vergangenes – zwei diametral verlaufende Denkbewegungen – treffen in dieser Arbeit aufeinander. Das Flussbett der Steinach wird zum erdgeschichtlich bedingten Speicher für das kollektive Gedächtnis St.Gallens. (Text: Stefanie Kasper, Juli 2020)

Technik 
Metallkapsel und Schrifttafel
Datierung 
2012
Objektmasse 
31.7 x 11 x 11
Material 

Bronze, Faksimile

Standort 
Obere Mühlentreppe 2
9000 St. Gallen
Schweiz
Künstler/innen
Maria Eichhorn

Werbung