Drifting Clouds

Christine Zufferey, «Drifting Clouds», 2005, Pflegezentrum Entlisberg, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Hannes Henz

Christine Zufferey, «Drifting Clouds», 2005, Pflegezentrum Entlisberg, Fachstelle Kunst und Bau, Amt für Hochbauten, Stadt Zürich, Foto: Hannes Henz

Foto: Hannes Henz

Foto: Hannes Henz

Drifting Clouds

Public Art

Für das 2005 umgebaute Pflegezentrum Entlisberg aus den 1970er-Jahren realisierte Christine Zufferey (*1970) die Arbeit «Drifting Clouds». Diese besteht aus zwei Elementen; einem Glasmosaik, das als Fries an den Innenwänden des neu geschaffenen Wintergartens angebracht ist und einer in einen Findling eingelassenen Videoarbeit auf dem Vorplatz beim Eingangsbereich. Die beiden Werkelemente sind durch das Wolkenmotiv miteinander verbunden. Im Innenraum erzeugt das farbige Pixel-Wolkenmosaik einen Flimmereffekt. Auf verspielt poetische Weise wird dabei das Verhältnis von Zeit und Technik thematisiert. Im Aussenraum umschliesst der Findling einen LCD-Monitor. Der Videoloop von vorbeiziehenden Wolken kontrastiert auf irritierende Weise mit dem massiven Gestein. In der sinnlichen Wahrnehmung eröffnen sich imaginäre Zwischenwelten: Es scheint, als würden sich Leichtigkeit und Schwere, Bewegung und Stillstand, Materie und Geist gegenseitig auflösen.

Technik 
Findling mit Videomonitor, Glas-Mosaik
Datierung 
2005
Standort 
Paradiesstrasse 45
8038 Zürich
Schweiz
Künstler/innen
Christine Zufferey

Werbung