Ferryman

Tony Cragg, Ferryman, 2001, Plastik, Bronze schwarz patiniert, 390 x 190 x 120 cm, Chamerstrasse 2, Privateigentum

Tony Cragg, Ferryman, 2001, Plastik, Bronze schwarz patiniert, 390 x 190 x 120 cm, Chamerstrasse 2, Privateigentum

Ferryman

Public Art

Die schwarze Bronze-Skulptur an der Chamerstrasse 2 zeigt eine voluminöse, stehende Figur mit Wölbungen und Ausbuchtungen. Sie erinnert in der weichen Formgebung mit ihren Rundungen, Wölbungen und Ausstülpungen an ein inneres Organ oder eine enge umschlungene Person.  Die Löcher, mit denen die Skulptur perforiert ist, verleihen ihr eine besondere Leichtigkeit, die der Schwere des Materials Bronze entgegenwirkt. Die Form der Figur – etwa die ausgestreckten Arme bzw. Vorderbeine – wecken bei den Betrachtenden unterschiedliche Assoziationen, regt sie mitunter zum Nachdenken an. Material, Formgebung und Oberflächengestaltung von «Ferryman» sind überraschend und auf den ersten Blick nicht lesbar. So spielt der Künstler bewusst mit der Wahrnehmung des Betrachters, die stetig versucht, das Unbekannte unter Bekanntem einzuordnen.

Die Aufhebung der Gegensätze zwischen Masse und Leichtigkeit, Starre und Bewegung, Unbeweglichkeit und Dynamik, gehört zu den faszinierendsten Eigenschaften der Kunst des britischen Bildhauers und Zeichners Tony Cragg. Die Skulptur «Ferryman» zeigt eindrücklich seine experimentelle Auseinandersetzung mit Material und Form. Craggs Skulpturen spielen mit der Wahrnehmung des Menschen, der stets Undefiniertes durch Projektion bekannter Formen und Muster einzuordnen versucht.

Tony Cragg (*1949) verlagerte während seines Studiums sein Interesse vom Malerischen zum Plastischen. 1988 erhielt er den renommierten Turner Preis und im gleichen Jahr vertrat er Grossbritannien an der Biennale in Venedig. Im Jahr 2008 eröffnete er in der Umgebung von Wuppertal, wo er seit den Siebzigerjahren lebt, den Skulpturenpark Waldfrieden, wo Besuchern nebst Craggs Werken auch wechselnde Ausstellungen von internationalen Bildhauern gezeigt werden. 

Datierung 
2001
Objektmasse 
390 x 190 x 120
Material 

Bronze schwarz patiniert

Standort 
Chamerstrasse 2
6300 Zug
Schweiz

Privateigentum

Literatur / Quellen: Kunst im öffentlichen Raum 2, 8.9; Cragg 2016. N° 19 N° 20

Künstler/innen
Tony Cragg
Autor/innen
Jacqueline Falk

Werbung