Ich lebe in einer anderen Welt, aber es ist auch Deine Welt

Ich lebe in einer anderen Welt, aber es ist auch Deine Welt

Public Art

Im Foyer des 2012 eröffneten reformierten Kirchenzentrums von Guignard & Saner Architekten befindet sich die Arbeit Ich lebe in einer anderen Welt, aber es ist auch Deine Welt von Nicoletta West. Das gedruckte, bemalte und gesprayte Tapetenbild ist an der Betonmauer angebracht. Darauf zeigt sich als Reproduktion einer Fotografie eine Landschaft mit drei Hirschen in blassen Farben. Auf dem Baum im linken Mittelgrund sind von Künstlerhand mit roter Farbe die Worte «Ich lebe in einer anderen Welt, aber es ist auch Deine Welt» geschrieben und über den Köpfen der Tiere schweben ein hellblauer Stern, eine gelbe Sonne und weisse Blasen. Das Bild belebt die Betonwand und setzt einen sinnlichen und besinnlichen Akzent im Raum. Es thematisiert auf poetische Weise den in der Nähe liegenden Hirschgarten am Zugersee, der um 1900 angelegt wurde und der heute wie eine Insel im Stadtleben erscheint. Die ortsspezifische Arbeit lässt spirituelle, philosophische und gesellschafliche Interpretationen zu. 

Nicoletta West wurde 1966 in Zug geboren. Sie lebt und arbeitet in Zürich. 1991 diplomierte sie an der Hochschule der Künste Luzern im Fachbereich Grafikdesign. Anschliessend zog sie für mehrere Jahre nach New York, wo sie weiterstudierte. 2000 kehrte sie in die Schweiz zurück. West ist mit Ausstellungen, Projekten sowie Werken im öffentlichen Raum im In- und Ausland präsent. Sie erhielt mehrere Stipendien, darunter 2003 den Förderbeitrag und 2006 das Werkjahr des Kantons Zug. 

Datierung 
2012
Objektmasse 
220 x 340
Standort 
Reformiertes Kirchenzentrum
Bundesstrasse 15
6300 Zug
Schweiz
Autor/innen
Jacqueline Falk
Künstler/innen
Nicoletta West

Werbung