Lady Chatterley’s Tinderbot (2016-17)

Lady Chatterley’s Tinderbot (2016-17)

Digital Art

Lady Chatterley’s Tinderbot ist das unwahrscheinliche Aufeinandertreffen zwischen dem skandalösen, 1928 erschienenen Roman Lady Chatterleys Liebhaber von D.H. Lawrence und der App für sexuelle Begegnungen Tinder. Die Künstlerin Libby Heaney hat einen Bot programmiert, der in den Dialog mit Tinder-Nutzern tritt, indem er ihnen Auszüge aus dem Roman schickt. Die damit hervorgerufenen Reaktionen und Fragen sind überraschend bis pikant und stören so das Protokoll, das die auf der App üblichen Diskussionen beherrscht. Eine Auswahl dieses Austauschs wird auf einem Touchscreen und in Form eines Buches präsentiert.

Dieses Werk beschäftigt sich nicht nur mit der Begegnung zweier Ausdrucksformen von Verführung – die eine aus dem Verliebtsein heraus motiviert, die andere eine grundsätzlich zwanghaftere Form – es hinterfragt auch das Verhältnis zum Anderen in dieser einzigartigen Sphäre des Verführungsspiels, ob durch den Menschen oder den Bot.

 

Datierung 
2018
Künstler/innen
Libby Heaney
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
net based award 2018 - Preisverleihung 26.05.2018 Event Basel/Münchenstein
Schweiz
CH

Werbung