Myzot Nachtwächter

Julia Venske und Gregor Spänle, Myzot Nachtwächter, 2015, Bahnhofstrasse 1, Eigentum Zuger Kantonalbank

Julia Venske und Gregor Spänle, Myzot Nachtwächter, 2015, Bahnhofstrasse 1, Eigentum Zuger Kantonalbank

Myzot Nachtwächter

Public Art

Die Marmorskulptur Myzot Nachtwächter des deutschen Bildhauerpaares Julia Venske und Gregor Spänle lädt trotz der 1200 Kilo zum Berühren ein, besteht es doch aus feinstem Laaser Marmor. Venske & Spänle schaffen Kunst mit hohem Wiedererkennungswert; das Paar ist bekannt für seine skurrilen Marmor-Wesen, die in unterschiedlicher Gestalt und Grösse daherkommen. Ihre Wesen tasten die Umgebung mit ihrem Saugnapf ab – in diesem Fall hat das Fantasiewesen ine Strassenlaterne gefunden und inspiziert diese. Das Künstlerpaar zeigte im Oktober 2015 eine Auswahl ihrer Arbeiten in der Ausstellung Die Anderen bei Silvan Fässler Fine Art, in dessen damaligen Showroom in der Vorstadt. Für die Dauer von drei Wochen wurde die Marmorskulptur auf der Rössliwiese platziert und anschliessend von der Zuger Kantonalbank erworben und auf der Grünfläche am unteren Ende des Postplatzes schräg gegenüber vom Regierungsgebäude platziert.

Das Künstlerduo Venske & Spänle: Julia Venske geboren 1971 in Berlin und Gregor Spänle geboren 1969 in München, waren nach ihrem Bildhauerdiplom 1995 in Laas Italien und anschliessend an einer Residency am RMIT in Melbourne, Australien bei Professor Robert Owen. Sie leben und arbeiten in München und sind weltweit bei renommierten Galerien vertreten.

Datierung 
2015
Standort 
Bahnhofstrasse 1
6300 Zug
Schweiz

Werbung