Wasserfall und Teichplastik

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Erwin Rehmann, Wasserfall und Teichplastik, Spital Zofingen 

Wasserfall und Teichplastik

Public Art

«Wasserfall» und «Teichplastik» bilden zusammen mit einer Gruppe halbierter Granitfelsen (Ausführung: Fredy Scheidegger) eine Lebensader, die der Künstler als Metapher zum Blutfluss im Körper für das Spital realisierte.
Aus mehreren Findlingen nahe der Strasse quillt Wasser, das vom vorbeifliessenden Grenzbach/Dorfbach abgezweigt wurde. Dieses fliesst weiter über die Dachterrasse und wird über die «Wasserfallplastik» in die Parkanlage geleitet. Als neu entstandene Lebenskraft mündet es in Form der «Teichplastik» in den Teich und fliesst von dort in den natürlichen Wasserlauf zurück. So lässt der Künstler über sein Werk neben dem Fluss und der Dynamik des Wassers auch die Dimension der Zeit erleben, welcher im Gesundheitsbereich grosse Bedeutung zukommt.

Technik 
Bronzeguss
Datierung 
1982
Material 

Bronzeguss

Standort 
27 Mühlethalstrasse
Spital Zofingen
4800 Zofingen
Schweiz

Die Broschüre "Kunst in Zofingen - 4 Rundgänge durch Altstadt und Umgebung" kann beim Stadtbüro Zofingen gratis bezogen werden. Sie wurde dank eines anonymen Spenders aus dem Kanton Solothurn realisiert. 

Künstler/innen
Erwin Rehmann

Werbung