WhitePageGallery

Domenico Barra · WhitePageGallery

Domenico Barra · WhitePageGallery

WhitePageGallery

Digital Art

Curator’s Choice — Der Neapolitaner ­Domenico Barra propagiert mit seinem Projekt ‹WhitePage­Gallery› ein Experiment mit dem Kuratieren von Kunst im Netz «basierend auf den Werten des Teilens, der Zusammenarbeit und der Offenheit». Wer immer möchte, kann auf der eigenen Website eine Unter-Seite starten, die Teil des WhitePageGallery-Netzwerks wird, und zu einem selbst gewählten Konzept Künstlerinnen und Künstler für Beiträge einladen. So sucht nun beispielsweise die Künstlerin Kamilia Kard auf der WhitePageGallery-Site nach Projekten zum Thema Liebe. Das Schaffen eines dezentralen Netzwerks, basierend auf Zusammenarbeit, erinnert an die frühen Netzkunst-Zirkel. Der net.art-Pionier Vuk Cosic hat für seinen WhitePageGallery-Beitrag gar seine seit 1999 unveränderte Homepage upgedatet. Dabei ging und geht es nicht nur um das Pflegen von Kollaborationen und Freundschaften und das Schaffen von Experimentierfeldern, sondern um den Blick auf die Strukturen des Netzes selbst. Aus heutiger Sicht denkt man da an eine Rückkehr zur Homepage, dem eigenen Raum im Netz, der auch mit Gästen geteilt werden kann. Ich habe vom Projekt aber auf Facebook erfahren, wo die meisten Mitwirkenden aktiv sind – das richtige Leben im falschen? 

Datierung 
2019
Curator's Choice
Curator's choice December 2019

Werbung