13. Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik + Ästhetik

13. Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik + Ästhetik

Das Mysterium des Bewusstseins

Ereignistyp 
Event
Datum 
18.01.2020 09:0020:00
Information 

Die 13. Schweizer Biennale zu Wissenschaft, Technik und Ästhetik öffnet Wege zu einem neuen Verständnis des Bewusstseins. Neue Erkenntnisse über veränderte Bewusstseinszustände, Anästhesie, Träumen, Meditation, Spiritualität, KI, Hirnverletzungen und Bewusstseinsstörungen wie Koma sowie unser «Selbst» werfen Fragen zu unserem Bild, das wir von uns selber und unserem Bewusstsein haben, auf.

Theoretische Fragen und philosophische Rätsel werden in Luzern in Keynotes mit namhaften Referentinnen und Referenten aus Deutschland, Japan, der Schweiz, UK und den USA, debattiert. Stargast ist der britische Biologe Rupert Sheldrake. Mit seinen umstrittenen Studien mit Hunden, Tauben und Menschen postuliert er telepathische Fähigkeiten von Menschen und Tieren. Eröffnungsredner ist der amerikanische Starphilosoph Owen Flanagan, der buddhistische und hinduistische Konzeptionen für eine allgemeine Theorie des Bewusstseins heranzieht. Der amerikanische Philosoph William Edelglass wird in Luzern über die Beziehung von Buddhismus und ökologischem Bewusstsein sprechen.

Institution 
Adresse 
Lidostrasse 5
6006 Luzern
Schweiz
AddToAny buttons 

Werbung