«BRÜCKENSCHLAG» Ingenieur:innen und Baukultur

«BRÜCKENSCHLAG» Ingenieur:innen und Baukultur

Ereignistyp 
Gespräch/Vortrag
Datum 
17.05.2022 19:0021:00
Information 

Der Beitrag der Ingenieur:innen zu einer hohen Baukultur ist immens: Elegante Tragkonstruktionen und nachhaltige Infrastrukturen sind unverzichtbar für die Qualität unseres gebauten Lebensraums. Was braucht es, damit das Ergebnis nicht nur funktional überzeugt, sondern auch ästhetisch begeistert und ökologisch Sinn macht? Wie verstehen Ingenieur:innen ihre eigene baukulturelle Rolle? Welche Voraussetzungen benötigen sie von Bauträgerschaften, Gesellschaft und Verbänden, um sie zu erfüllen? Welchen Stellenwert hat dabei die interdisziplinäre Zusammenarbeit?

Diese und weitere Fragen diskutieren drei Ingenieure und ein Bauherr im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Brückenschlag» anhand konkreter Beispiele aus dem Buch «Baukultur. Qualität und Kritik», moderiert von TEC21-Chefredaktorin Judit Solt.

Die Veranstaltungsreihe «Brückenschlag» des ZAZ BELLERIVE ermöglicht eine thematische Interaktion und gewährt Einblick in aktuelle Fragestellungen und mögliche Antworten rund um das Ingenieurwesen in der heutigen Baukultur.

Begrüssung durch Katrin Schubiger, Vorstandsmitglied ZAZ BELLERIVE

mit

  • Dieter Schwank, CEO Alptransit AG, Bauherrschaft
  • Massimo Laffranchi, Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH, Präsident Gesellschaft für Ingenieurbaukunst
  • Andreas Gianoli, Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure AG
  • Dr. Hartwig Stempfle, Stempfle Consulting GmbH,  Präsident SIA Zürich
  • Moderation: Judit Solt, Chefredaktorin TEC21

Eintritt: 15.- regulär, 10.- reduziert, freier Eintritt für Mitglieder des ZAZ Bellerive

Beschränkte Teilnehmer:innenzahl, Anmeldung erwünscht: Anmeldung@zaz-bellerive.ch

In Kooperation mit TEC21 und espazium.ch

Unterstützt durch den SIA Sektion Zürich

Foto: ©Ariel Huber

Institution 
Adresse 
Höschgasse 3
8008 Zürich
Schweiz
AddToAny buttons 

Werbung