Heiliges Winterthur

© Erwin Schatzmann, Wappen «Heiliges Winterthur», 2012/2018, Eichenholz, 40 x 33 cm

© Erwin Schatzmann, Wappen «Heiliges Winterthur», 2012/2018, Eichenholz, 40 x 33 cm

Heiliges Winterthur

Neun «heilige Orte» im vorreformatorischen Winterthur

Ereignistyp 
Andere
Datum 
02.06.201925.10.2020
Information 

Das zwischen den Konfessionen brückenschlagende Projekt erinnert an neun ehemals sakrale Orte auf dem heutigen Winterthurer Stadtgebiet, die in vorreformatorische Zeit zurückreichen und nach der Reformation umgewandelt oder aufgehoben wurden. An diesen Standorten stehen während der Ausstellungsdauer künstlerisch gestaltete Landmarken, die an Wegkreuze erinnern. Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation mit historischen Ausführungen zu den einzelnen Orten.

  • Beerenberg
  • Bruderhaus
  • Chomberg (Pirminsquelle)
  • Heiligberg
  • Mörsburg (Schloss: Öffnungszeiten)
  • Neumarkt
  • St. Georgen
  • Töss
  • Veltheim

Konzept & Organisation

Projektleitung und Webseite: Lucia Angela Cavegn; Texte zu den neun «heiligen Orten»: Miguel Garcia; Landmarken: Erwin Schatzmann; Koordination der Begleitveranstaltungen: Pfarrer Arnold Steiner, im Auftrag des Reformierten Stadtverbandes Winterthur, in Zusammenarbeit mit der Katholischen Kirche in Winterthur

Publikation

«Heiliges Winterthur». Hrsg. von Lucia Angela Cavegn im Auftrag des reformierten Stadtverbandes Winterthur, mit zahlreichen Abbildungen und Beiträgen von Lucia Angela Cavegn (Interview mit Erwin Schatzmann), Miguel Garcia, Tobias Garcia, Hugo Gehring und Arnold Steiner, Vorwort von Verena Bula-Brunner, 64 Seiten, Fünffarbendruck, Mattenbach Verlag, Winterthur, CHF 15.– (ISBN 978-3-905172-77-5).

 

Institution 
Adresse 
Altstadt
8400 Winterthur
Schweiz
AddToAny buttons 

Werbung