PETER BEHRENS. DAS PRAKTISCHE UND DAS IDEALE

Anlässlich des 150. Geburtstages von Peter Behrens arbeiten die Kunstmuseen Krefeld ihre umfangreichen Behrens-Bestände sowie die erhaltene Korrespondenz zwischen Peter Behrens und dem Gründungsdirektor des Kaiser Wilhelm Museums Friedrich Deneken erstmals auf und präsentieren sie in einer Ausstellung. Die Zusammenarbeit zwischen Behrens und Deneken zeigt den fruchtbaren Austausch zwischen Künstler und einem Museumsdirektor, der sein Programm einer ästhetischen Geschmacksbildung für den Alltag umzusetzen suchte – eben das Praktische und das Ideale miteinander in Einklang bringen wollte, wie es Behrens programmatisch in einem Brief an Deneken formulierte. Behrens' Weg vom Jugendstilkünstler zum wegweisenden Gestalter der Moderne stehen ebenso im Fokus der Präsentation wie das frühe Corporate Design, das er für die Anker Werke in Delmenhorst und als Gestalter sämtlicher Produkte der A.E.G. entwickelte.
Die Ausstellung und die begleitende Publikation entstehen in Kooperation mit dem MAK Köln und dem LVR Industriemuseum Oberhausen, die zeitgleich Ausstellungen zu Peter Behrens zeigen. Die Ausstellungsarchitektur wird in Zusammenarbeit mit Studierenden der Peter Behrens School of Arts Düsseldorf unter Leitung von Professor Thorsten Scheer konzipiert.
Kuratorin: Dr. Magdalena Holzhey

Anlässlich des 150. Geburtstages von Peter Behrens arbeiten die Kunstmuseen Krefeld ihre umfangreichen Behrens-Bestände sowie die erhaltene Korrespondenz zwischen Peter Behrens und dem Gründungsdirektor des Kaiser Wilhelm Museums Friedrich Deneken erstmals auf und präsentieren sie in einer Ausstellung. Die Zusammenarbeit zwischen Behrens und Deneken zeigt den fruchtbaren Austausch zwischen Künstler und einem Museumsdirektor, der sein Programm einer ästhetischen Geschmacksbildung für den Alltag umzusetzen suchte – eben das Praktische und das Ideale miteinander in Einklang bringen wollte, wie es Behrens programmatisch in einem Brief an Deneken formulierte. Behrens' Weg vom Jugendstilkünstler zum wegweisenden Gestalter der Moderne stehen ebenso im Fokus der Präsentation wie das frühe Corporate Design, das er für die Anker Werke in Delmenhorst und als Gestalter sämtlicher Produkte der A.E.G. entwickelte.

Die Ausstellung und die begleitende Publikation entstehen in Kooperation mit dem MAK Köln und dem LVR Industriemuseum Oberhausen, die zeitgleich Ausstellungen zu Peter Behrens zeigen. Die Ausstellungsarchitektur wird in Zusammenarbeit mit Studierenden der Peter Behrens School of Arts Düsseldorf unter Leitung von Professor Thorsten Scheer konzipiert.

Kuratorin: Dr. Magdalena Holzhey

PETER BEHRENS. DAS PRAKTISCHE UND DAS IDEALE

Ereignistyp 
Vernissage
Datum 
17.05.2018
Adresse 
Joseph Beuys-Platz 1
47798 Krefeld
Deutschland
Institution 
AddToAny buttons 

Werbung