Micha Zweifel

Micha Zweifel, Die zwei Freunde, 2020, Arvenholz geschnitzt, Farbe, Nagellack, Hundeleinen, 99  32 x 15 cm, und Door Mat 1, 2017, Gips, Pigmente, 40.5 x 45.5 x 3 cm, Ausstellungsansicht Zur Sackgasse 4. Stock / Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern, Foto: Marc Latzel

Micha Zweifel, Die zwei Freunde, 2020, Arvenholz geschnitzt, Farbe, Nagellack, Hundeleinen, 99  32 x 15 cm, und Door Mat 1, 2017, Gips, Pigmente, 40.5 x 45.5 x 3 cm, Ausstellungsansicht Zur Sackgasse 4. Stock / Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern, Foto: Marc Latzel

Ohne Titel, 2020, Tombak, 42 x 32 x 33 cm. Courtesy of the artist, Foto: Marc Latzel

Ohne Titel, 2020, Tombak, 42 x 32 x 33 cm. Courtesy of the artist, Foto: Marc Latzel

Micha Zweifel

Zur Sackgasse 4. Stock

Ereignistyp 
Ausstellung
Datum 
05.12.202027.06.2021
Information 

Micha Zweifel (*1987) interessiert sich dafür, wie wir der Welt begegnen, wie wir arbeiten und was unseren Blick auf die Welt formt. Dabei geht er spielerisch mit den Menschen und ihrem Alltag um. Bei seinen Gipsreliefs mit einfachen, alltäglichen Motiven wie bei den neusten Skulpturen aus Holz und Bronze spielt die Haptik der Oberflächen eine wichtige Rolle.

Meist kombiniert Micha Zweifel seine Werke zu einer Gesamtinstallation und thematisiert so die Bedingungen der Ausstellung. Er erforscht, wie die Gestaltung von Räumen mit Ideen von Öffentlichkeit, Körper und Erinnerung korrespondieren. Für seine Ausstellung zum Manor Kunstpreis Zentralschweiz Luzern setzt sich der Künstler unter anderem mit der Sackgasse auseinander. Welche Raumerfahrungen machen wir beim Gehen auf der Strasse oder beim Blick aus dem Fenster? Mit dem Ausstellungstitel kommentiert Micha Zweifel mit einem Augenzwinkern auch die Architektur des KKL, in der sich das Publikum gerne verirrt.

Institution 
Adresse 
Europaplatz 1
6002 Luzern
Schweiz
AddToAny buttons 

Werbung