Neverending Stories — Mario Cassisa, Lea Oetken

Mario Cassisa, Pittura, 1975. Foto: Sarah Lebeck-Jobe

Mario Cassisa, Pittura, 1975. Foto: Sarah Lebeck-Jobe

Neverending Stories — Mario Cassisa, Lea Oetken

Ereignistyp 
Ausstellung
Datum 
21.01.202207.08.2022
Information 

Die Werke des Sizilianers Mario Cassisa und der in Zürich lebenden Lea Oetken sind zwei künstlerische Positionen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten. Buntheit, Überschwang, Fülle, Material- und Formenvielfalt bei Mario Cassisa, Reduktion auf erdige Farben und Konzentration auf Glas in den «Doppelbildplastiken» sowie strenge Systematik und Akribie in den Installationen bei Lea Oetken.
Das Spannungsfeld der beiden Kunstschaffenden, die sich bei aller Unterschiedlichkeit da treffen, wo die Grenzen von Leben und Kunst gegenseitig durchdrungen werden, sorgt für überraschende ästhetische Kontraste.

Institution 
Adresse 
Predigerplatz 10
8001 Zürich
Schweiz
AddToAny buttons 

Werbung