Walter Becker (1893-1984). Traum und Wirklichkeit.

Walter Becker, Terzett II, 1968, Ölfarben auf Leinwand, (c) Walter Becker

Walter Becker, Terzett II, 1968, Ölfarben auf Leinwand, (c) Walter Becker

Walter Becker (1893-1984). Traum und Wirklichkeit.

Malerei und Grafik.

Ereignistyp 
Ausstellung
Datum 
15.07.201823.09.2018
Information 

Eine Präsentation des Gesamtwerks Walter Beckers, der zu Zeiten der legendären "Singener Kunstausstellungen" (1947-1972) in den 1950er und 1960er Jahren mit Einzelwerken erstaunlich oft ausgestellt wurde und vor Ort Spuren hinterlassen hat, steht in Singen bislang noch aus. Die Ausstellung schließt diese Lücke und stellt erstmals in Singen das malerische und graphische Werk des Künstlers vor. 

Walter Beckers Arbeiten zeugen vom stilprägenden Einfluss der "Brücke"-Maler auf die spätexpressionistische Kunst der Nachkriegszeit, die sich mit Einflüssen der französischen Moderne (Matisse, Picasso) verbindet. Zugleich ist es Walter Becker gelungen, eine eigenständige künstlerische Haltung zu erarbeiten und in seinen mythologisch inspirierten Bildern eine eigene Welt herauf zu beschwören.

Eine Ausstellung in Kooperation mit dem Nachlass Walter Becker. 

Institution 
Adresse 
Ekkehardstrasse 10
78224 Singen
Deutschland
AddToAny buttons 

Werbung