Was wir sehen blickt uns an

Sadhyo Niederberger, Was wir sehen blickt uns an, Videostill 

Sadhyo Niederberger, Was wir sehen blickt uns an, Videostill 

Sadhyo Niederberger, Was wir sehen blickt uns an, Making-of

Sadhyo Niederberger, Was wir sehen blickt uns an, Making-of

Was wir sehen blickt uns an

Videodokumentation einer Bildbetrachtung

Ereignistyp 
Ausstellung
Datum 
15.10.202106.11.2021
Information 

Videodokumentation einer Bildbetrachtung

von Sadhyo Niederberger

 

in Zusammenarbeit mit Hannes Stark, Beratung Co-Regie
Daniel Reichenbach, Kamera, Editing

 

41' 12" / Installation mit drei Monitoren 

sowie Premiere des mehrstündigen Long Cuts

 

 

«Was wir sehen blickt uns an» reiht sich in die «Werkbetrachtungen» von Sadhyo Niederberger.
«Was wir sehen blickt uns an»1 ist eine Versuchsanordnung zu Fragen der Wahrnehmung und Sprache im Kontext von Gesellschaft und Kunst. Was sehen zwei, zehn, hundert Personen, die das Gleiche anschauen? Was bedeutet es, dass wir oft das Gleiche anschauen und doch nicht dasselbe sehen?

 

Mit der Videoinstallation wird sichtbar gemacht, wie vielfältig und persönlich Bilder wahrgenommen und in die eigene Sprache übersetzt werden. Sie zeigt, wie das Visuelle versprachlicht wird, welchen Einfluss persönliche Erinnerungen oder soziale Komponenten auf die Einbildungskraft haben, wie Menschen in einen Dialog mit einem Bild treten und ob die Beschreibung eher faktisch, assoziativ, philosophisch, poetisch, nüchtern, wissensbasiert oder intuitiv ist.

 

Die Künstlerin hat unterschiedliche Menschen eingeladen, ein Kunstwerk2 zu betrachten und zu beschreiben. Rund vierzig Menschen aus verschiedenen Berufsgruppen und verschiedenen Alters wurden während drei Tagen jeweils einzeln vor das Bild geführt, das im Kunstraum ECK in Aarau ausgestellt war. Die Kamera hielt die erste Reaktion der Betrachtenden und deren Statement von Schweigen, Überraschung, Freude, Enttäuschung bis Überforderung fest. 

 

Öffnungszeiten und Veranstaltungen

 

15. Oktober, 18  Uhr Vernissage mit Protagonist*innen und     Filmschaffenden
17. Oktober, 15 bis 17 Uhr Videoinstallation und Ausschnitte Long Cut, 17 Uhr Gespräch mit Michel Mettler, Autor
19. Oktober, 19 Uhr Lange Nacht der langen Statements (Long Cut in voller Länge, kommen und gehen jederzeit möglich)
23. Oktober, 14 bis 16 Uhr Videoinstallation und Ausschnitte Long Cut
28. Oktober, 18 Uhr Gespräch mit Simona Ciuccio, Kunsthistorikerin, 19 Uhr Lange Nacht der langen Statements (Long Cut in voller Länge, kommen und gehen jederzeit möglich)
31. Oktober, 15 bis 17 Uhr Videoinstallation und Ausschnitte Long Cut
6. November, 16 Uhr Finissage 

 
Adresse 
Ecke Metzgergasse / Zollrain
5000 Aarau
Schweiz
Attachment 
AddToAny buttons 
Künstler/innen
Sadhyo Niederberger

Werbung