Kunsthalle Arbon

Kunsthalle Arbon

Typ 
Kunstverein
Adresse 
Grabenstrasse 6
9320 Arbon
Schweiz
Öffnungszeiten 

Fr 17-19 h
Sa/So 13-17 h

AddToAny buttons 
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Ana Strika — Taktzeit 28.08.202202.10.2022 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Ilona Ruegg — Anomalie 29.05.202210.07.2022 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
James Beacham - Nothing Was Always There 29.05.202210.07.2022 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
aktion(s)raum – ein tag(t)raum für performatives 07.05.2022 Event Arbon
Schweiz
CH
Heiko Blankenstein — Counterworld 3.22 27.03.202201.05.2022 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Séverin Guelpa — Subsidence of Growth 03.10.202131.10.2021 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Isabelle Krieg — Wellengang 15.08.202119.09.2021 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Patricia Bucher — as thick as thieves (Jede Wand ist eine Tür) 06.06.202111.07.2021 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Reto Boller – bereit zu tragen 28.03.202116.05.2021 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
curiosity killed the cat - Valentina Pini 16.08.202020.09.2020 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
orten - Sonja Lippuner 16.05.202028.06.2020 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Werkschau Thurgau 19 26.10.201917.11.2019 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Shrubbery - Daniel Karrer 18.08.201922.09.2019 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Erehwon - Barbezat-Villetard 02.06.201907.07.2019 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Immer wiederkehrende Plötzlichkeit - Daniel Robert Hunziker 14.04.201919.05.2019 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Wo deine Füsse stehen - 25 Jahre Kunsthalle Arbon 19.08.201823.09.2018 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Simon Ledergerber 03.06.201808.07.2018 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Vom Wesen der Dinge - Simon Ledergerber 02.06.201803.07.2018 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Von kleinen und von grossen Häusern - Simone Zaugg & Pfelder 08.04.201812.05.2018 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Simone Zaugg 08.04.201812.05.2018 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Mini-Zeitgeist 20.08.201724.09.2017 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Esther Mathis 04.06.201709.07.2017 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Bob Gramsma 09.04.201714.05.2017 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Werkschau Thurgau 16 19.11.201611.12.2016 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Christian Gonzenbach 04.06.201610.07.2016 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
huber.huber 09.04.201616.05.2016 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Remo Hobi, Anita Kuratle 15.08.201520.09.2015 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Daniel V. Keller 06.06.201512.07.2015 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Bildstein I Glatz, Seeparkareal 01.05.201520.09.2015 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Künstlerkollektiv U5 16.08.201421.09.2014 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Sven Bösiger 31.05.201406.07.2014 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
CKÖ Künstlerkollektiv 12.04.201418.05.2014 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
werkschau // tg 2013 26.10.201317.11.2013 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Die zweite Dekade - 20 Jahre Kunsthalle Arbon 17.08.201322.09.2013 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Olga Titus 09.06.201314.07.2013 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Reto Steiner 20.04.201320.05.2013 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Christoph Draeger 18.08.201223.09.2012 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Ursula Palla 30.06.201218.08.2012 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
M.S. Bastian, Isabelle Laubscher 09.06.201215.07.2012 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Muriel Baumgartner 14.04.201220.05.2012 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Hannes Brunner 20.08.201125.09.2011 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Andy Storchenegger 18.06.201124.07.2011 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Jakob-Züllig-Park: Ursula Palla 07.05.201102.07.2011 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Sylvia Hostettler 16.04.201122.05.2011 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Fränzi Madörin, Muda Mathis, Sus Zwick 15.08.201019.09.2010 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Mickry3 13.06.201018.07.2010 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Martin Blum, Haimo Ganz 18.04.201024.05.2010 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Schmalz.Stuhlmann 16.07.200920.09.2009 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Ana Roldán 14.06.200919.07.2009 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Bildstein/Glatz 10.05.200920.09.2009 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Andrea Giuseppe Corciulo 19.04.200924.05.2009 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Dominik Heim, Ron Temperli 27.08.200821.09.2008 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Maria Anna Simon 15.06.200820.07.2008 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Martin Stollenwerk 17.05.200821.09.2008 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Véronique Zussau 27.04.200825.05.2008 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Esther van der Bie, Geelke Gaycken, Sonja Vordermaier 19.08.200722.09.2007 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Sandra Becker 10.06.200714.07.2007 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Esther van der Bie 10.06.200722.09.2007 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Thomas J. Hauck, Sabina Käser 22.04.200726.05.2007 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Heinrich Gartentor 27.08.200614.10.2006 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Stöckerselig 20.08.200623.09.2006 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Rachel Lumsden, Max Mosscrop 18.06.200622.07.2006 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Reto Leibundgut 23.04.200627.05.2006 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Willi Oertig 21.08.200524.09.2005 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Johanna Altherr, Eva Wandeler 12.06.200516.07.2005 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Eliane Huber Irikawa 24.04.200527.05.2005 Ausstellung Arbon
Schweiz
CH
Mehr...

Videos

Aus einem Fundus alltäglicher Materialien entwickelt die Zürcher Künstlerin eine Installation, in der unser alter Industrieraum zur Kulisse wird für eine geheimnisvolle Produktionsstätte. Überlegungen zu Verwertungskreisläufen – von Ressourcen, aber auch von Gedanken – spiegeln sich in dieser eigenwilligen Anlage. Die produzierte Ware kann denn auch vieles sein, in erster Linie ist sie ein Sprungbrett für die Vorstellungskraft.

Video/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
Fotografie: Ladina Bischof

Die Einladung in die Kunsthalle Arbon nahm Ilona Ruegg zum Anlass, unter besonderen Bedingungen über raum-zeitliche Überlappungen nachzudenken: Die Ausstellung fällt zusammen mit dem Umzug der Künstlerin aus ihrem aktuellen Atelier. Dieses Ereignis verschränkt sich in ihrer Installation mit der industriellen Räumlichkeit unsere Kunsthalle und weitet sich aus auf Fragen rund um Bedingungen des Zeigens, des Produzierens, des Deutens, des (gedanklichen) Transferierens und des (physischen) Migrierens. Als Insert zur Ausstellung von Ruegg zeigen wir zudem die neue Mehrkanal-Videoinstallation «Nothing Was Always There» von James Beacham.

Seit fast dreissig Jahren präsentiert die Kunsthalle Arbon in einer ehemaligen Industriehalle grossformatige installative Kunst. Nun fand für einmal und für den beschränkten Zeitraum eines Tages nicht Objekthaftes, sondern Performatives einen Platz in der Halle finden. Kunstschaffende aus der Ostschweiz und ausgewählte Gäste aus anderen Regionen akzentuierten den Raum mit ihren Aktionen als «offenes Gefäss» für physische und zeitliche Erfahrungen ganz unterschiedlicher Art ‒ sehen Sie selbst in diesem kurzen Übersichtsclip!

Seit fast dreissig Jahren präsentiert die Kunsthalle Arbon in einer ehemaligen Industriehalle grossformatige installative Kunst. Nun fand für einmal und für den beschränkten Zeitraum eines Tages nicht Objekthaftes, sondern Performatives einen Platz in der Halle finden. Kunstschaffende aus der Ostschweiz und ausgewählte Gäste aus anderen Regionen akzentuierten den Raum mit ihren Aktionen als «offenes Gefäss» für physische und zeitliche Erfahrungen ganz unterschiedlicher Art. Dieser gut halbstündige Mitschnitt gibt einen Eindruck der Intensität dieses Nachmittags.

Das Besondere an Heiko Blankensteins Ansatz ist es, dass er sein zeichnerisches Werk in Installationen einbindet und den Bildraum so im Ausstellungsraum weiterdenkt. In der Kunsthalle Arbon gestaltet der Zürcher Künstler mit rosafarbenen XPS-Hartschaum eine komplexe, stilisierte Hügellandschaft. Skulptur und Display zugleich, choreografiert und prägt sie unsere Betrachtung der integrierten Zeichnungen und fragt gemeinsam mit diesen nach unserem zeitgenössischen Verständnis von Natur.

Das Projekt, das der Genfer Künstler Séverin Guelpa für unsere alte Werkhalle entwickelt hat, ist eine poetische und schauerlich schöne Reflexion über die Wechselwirkung zwischen Fortschritt und Niedergang.

Videographie/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
© Kunsthalle Arbon, 2021

Eine riesige textile Landschaft erinnert in der Kunsthalle an ein grosses Gewässer und an «hautnahe» Erfahrungen wie das Schwimmen in Seen und Meeren. Das Publikum selbst kann die Installation beeinflussen und eintauchen in die Zusammenhänge von Industrieraum und Wasser, Horizont, Flucht- und Sehnsuchtsort.

Videographie/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
© 2021, Kunsthalle Arbon

Unter dem schelmischen Titel «as thick as thieves (Jede Wand ist eine Tür)» präsentiert die Zeichnerin Patricia Bucher in der Kunsthalle Arbon erstmals eine räumliche Installation, bei der sie Aspekte unserer gebauten Umgebung untersucht. Architektonische Elemente werden isoliert und zu eigenwilligen, dysfunktionalen «Archiskulpturen» zusammengefügt. Es eröffnen sich überraschende, neue Perspektiven auf die Frage, wie wir Welt gestalten.

Videographie/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
Fotografie: Ladina Bischof
© 2021, Kunsthalle Arbon

Unter dem Titel «bereit zu tragen» unterteilt der renommierte Zürcher Künstler Reto Boller unsere Halle in einen grellen White Cube und einen dämmrigen Lagerraum und fragt danach, welche Dinge in welchem Kontext gezeigt werden – und was im Verborgenen bleibt.

Videographie/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
Fotografie: Erwin Auf der Maur
© 2021, Kunsthalle Arbon

In der Kunsthalle Arbon erhält Sonja Lippuner (*1987, Münsterlingen, lebt in Basel) ihre erste grössere Einzelausstellung. Dafür erweiterte sie ihre aktuelle Auseinandersetzung mit der Zeichnung um eine neue Dimension: Der Boden unserer alten Industriehalle wird zum Bildgrund einer weitläufigen, farbstarken Malerei. Sie enthält Reminiszenzen an eine Landkarte und ist eine Landschaft für den Spaziergang des Blicks, ein Territorium für Denkräume.

Videographie/Edit: Peter Baracchi
Musik: Jeremias Keller
© 2020, Kunsthalle Arbon

Aktueller denn je: Raumplanung und Wohngestaltung in der heutigen Zeit - "Von kleinen und von grossen Häusern".
In ihrer Ausstellung "Von kleinen und von grossen Häusern" greifen Simone Zaugg und Pfelder die global hoch aktuellen Themen rund um Raumplanung und Wohngestaltung auf und lassen die Besucher über die städtebauliche Entwicklung im privaten und öffentlichen Raum kontrovers nachdenken.            

Werbung