Myriam Mechita in La Galerie

Myriam Mechita · Le Cuirassé Voltaire, 2002, vor einer Wandzeichnung aus Bohrlöchern, La Galerie Noisy-le-Sec, 2006, Foto: texte&tendenzen

Myriam Mechita · Le Cuirassé Voltaire, 2002, vor einer Wandzeichnung aus Bohrlöchern, La Galerie Noisy-le-Sec, 2006, Foto: texte&tendenzen

Hinweis

Myriam Mechita in La Galerie

«Âme», «Seele» wird im Französischen auch das Innenleben von Objekten benannt, beispielsweise das Metall im Inneren eines isolierten Kabels. Myriam Mechita zeigt die «Seele» von Tieren. Kunststoff-Formen, die Tieren ähneln, besteckt mit Perlen oder spiegelnden Aluminiumplättchen. Kein Zitat Bruce Naumans, wie die 32-Jährige versichert, die sich viel mit dem Barock, mit Vanitas und niederländischer Malerei auseinandersetzt: «Es handelt sich um normierte Formen, die von Tierpräparatoren zum Ausstopfen verwendet werden. Mich interessiert diese vervielfältigte innere Form, die nur in Zügen an das erinnert, was sie ausfüttern wird.» Formen und «Züge» sind Schlüsselworte für das vielgestaltige Werk der gebürtigen Strassburgerin. Es geht um Zeichnungen, die sich Zug um Zug im Raum entfalten. In La Galerie hat sie dies am besten mit einer Wandzeichnung erreicht: spiegelbildlich verdoppelte Formen - Häuser, Gebirgszüge - sind mit der Bohrmaschine aus vielen kleinen Löchern erstellt worden, gehalten von einer ebenso gebohrten Horizontlinie, die über die Wände des gesamten Ausstellungsraumes läuft. Mechita fügt mit fast allzu diversen Formen - zusammengeklebte Spielkarten auf Holzgestellen, Modelle von Kriegsschiffen aus auf Messingdraht aufgezogenen Glasperlen, Pfützen und Verläufe aus schwarzem Latex - noch das Motiv der Landschaft hinzu. «All das sind Module, die jedes in sich die Ausstellung enthalten», erläutert sie und lässt an Leibniz´ Monade denken. Für den Philosophen des Barock war «in der geringsten Portion der Materie eine Welt von Geschöpfen» enthalten. In Mechitas Arbeiten findet man die «âme» der Zeichnung - nach einem Weg durch viel Materie.

Bis 
02.02.2007
Institutionenabsteigend sortieren Land Ort
La Galerie Frankreich Noisy-le-Sec
Künstler/innen
Myriam Mechita
Autor/innen
J. Emil Sennewald

Werbung