‹One More Time›

One More Time: L'exposition de nos expositions, 2015, Raum Franz Erhart Walters, Mamco, Genf. Foto: Ilmari Kalkkinem

One More Time: L'exposition de nos expositions, 2015, Raum Franz Erhart Walters, Mamco, Genf. Foto: Ilmari Kalkkinem

Hinweis

‹One More Time›

Christian Bernard ist nie ein Freund des Spektakulären gewesen. Er hat die Kunst in dem 1994 in einer ehemaligen Fabrik eingerichteten Mamco immer unprätentiös ausgebreitet, als sei sie noch mitten in der Produktionsphase. Jetzt aber lässt es der von der Pensionierung eingeholte Mamco-Direktor für einmal so richtig knallen und krachen. In ‹One More Time› überblendet er seine wichtigsten Ausstellungen zu einem wahren Feuerwerk. Ineinander überfliessende Programme waren schon immer sein Markenzeichen. Mit viel verfügbarem Raum und wenig Geld als Startkapital verfolgte er die Entwicklung von Künstler/innen und Sammler/innen, die ihm ihre Werke zur Verfügung stellten und oft später dem Mamco überliessen, meist über viele Jahre. Huldigt die Schau zentralen Figuren des Hauses wie Kippenberger, F. E. Walter, Thomas Huber, John Armleder oder dem faszinierenden iranischen Künstler Siah Armajani mit eigenen Räumen, ist diesmal alles andere fast dekorativ darum herum versprüht worden. Ab dem nächsten Monat wird Lionel Bovier das Museum dann wieder mit der gleichen Ernsthaftigkeit bespielen, die Bernards Arbeit seit Beginn stets ausgezeichnet hat.

Bis 
23.01.2016

Werbung