Irene Weingartner — Phantom- Bilder aus der Universitätsklinik

Modell 1 (CT), Aufzeichnungen vom Körper ausgehend, 2018, Balsaholz, 50 x 40 x 30 cm © ProLitteris

Modell 1 (CT), Aufzeichnungen vom Körper ausgehend, 2018, Balsaholz, 50 x 40 x 30 cm © ProLitteris

Aufzeichnung ∞> fliegende Landschaft < schwebende Partikel > Raum, 2018, Cut out: Tusche auf Transparentpapier, 150 x 100 x 150 cm, Antichambre hotel friends, Düsseldorf © ProLitteris

Aufzeichnung ∞> fliegende Landschaft < schwebende Partikel > Raum, 2018, Cut out: Tusche auf Transparentpapier, 150 x 100 x 150 cm, Antichambre hotel friends, Düsseldorf © ProLitteris

Phantom II, 2018, Print von Computertomografie, 40 x 60 cm © ProLitteris

Phantom II, 2018, Print von Computertomografie, 40 x 60 cm © ProLitteris

Phantom IV, 2018, Print von Computertomografie, 40 x 60 cm © ProLitteris

Phantom IV, 2018, Print von Computertomografie, 40 x 60 cm © ProLitteris

Foto: Ivan Lungin

Foto: Ivan Lungin

Fokus

Irene Weingartner beschäftigt sich mit körperlichen und räum­lichen Signalen. Für ihre ‹Seismografischen Aufzeichnungen› ver­wendet sie herkömmliche künstlerische Gestaltungsmittel sowie bildgebende Verfahren. Die aktuelle Werkserie ‹Phantom› basiert auf Computertomografien von Balsaholzmodellen, die aufgezeichneten Körpersignalen der Künstlerin entspringen. Zwei aktuelle Präsentationen in Düsseldorf und Zürich bieten den Anlass für ein Gespräch.

Irene Weingartner — Phantom- Bilder aus der Universitätsklinik

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
09.02.2019

Irene Weingartner (*1971 in Nottwil), lebt in Zürich und Düsseldorf

2000–2001 MA Fine Art, Chelsea College of Art & Design, London
1996–1999 Studium Bildende Kunst, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Luzern
1998 Gastsemester, Fachbereich Video, Hochschule der Künste (UdK), Berlin
1995–1996 Vorkurs Fachmühle, Luzern / vorher Hochbauzeichnerin Lehraufträge u. a. Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, Glasgow School of Art, dep. Architecture, Hochschule für Bildende Künste Saarbrücken

Einzelausstellungen (Auswahl)
2019 Aufzeichnungen in den Raum hinaus›, sam scherrer Contemporary, Zürich
2018 ‹Mouvement fait l’œuvre›, mit Christine Reifenberger, Galerie Esther Verhaeghe, Brüssel
2017 ‹Linie geht spazieren›, Galerie Schlangeneck, Euskirchen
2014 ‹Open@South Block›, during Glasgow International
2010 ‹Linie234›, mit Hanne Darboven, SCHAU ORT, Galerie Christiane Büntgen, Zürich

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 ‹Suspended Sculpture›, Antichambre hotel friends, Düsseldorf
2017 ‹Fields of Wheat›, Transmission Gallery, Glasgow
2016 ‹Re: Gegen Weiss›, Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt
2012 ‹Durchblicken und Abprallen›, K3 project space, Zürich
2011 Darmstädter Sezession, Designhaus Darmstadt

Ausstellungen/Newsticker Datum Typabsteigend sortieren Ort Land
«Aufzeichnungen in den Raum hinaus» 18.01.201909.02.2019 Ausstellung Zürich
Schweiz
CH
Autor/innen
Monika Brunner
Künstler/innen
Irene Weingartner

Werbung