Le Clitoris

Lori Malépart-Traversy · Le Clitoris, 2016, 3’17’’

Lori Malépart-Traversy · Le Clitoris, 2016, 3’17’’

Hinweis

Le Clitoris

Animation — «Cis-Frauen haben Glück, sie haben das einzige Organ im menschlichen Körper, das allein der Lust dient: die Klitoris.» So beginnt der animierte Dokumentarfilm von Lori Malépart-Traversy. In ‹Le Clitoris› zeichnet sie die Geschichte des Organs nach, von anfänglicher Akzeptanz über die Verteufelung bis zur Wiederentdeckung. Von Männern erforscht, vergessen und wiederentdeckt, von der katholischen Kirche debattiert und von Sigmund Freund dämonisiert. Im Verlauf ihrer Geschichte wurden der Klitoris – von Männern – zahlreiche Rollen zugewiesen, die ihren Ruf bis heute prägen. In weniger als vier Minuten, ohne Scham und ganz in Pink gelingt es Malépert-Traversy, diese unterschiedlichen Gesichtspunkte zu beleuchten.
‹Le Clitoris› ist der Abschlussfilm der Kanadierin. Mit einer Portion Humor und einer niedlichen Animation gelingt es ihr, Fakten rund um die Klitoris zugänglich und unterhaltsam darzustellen.
‹Le Clitoris› wurde an mehr als 140 Festivals gezeigt, gewann zahlreiche Preise und wurde mehr als 10 Millionen Mal online angeschaut. Zurzeit arbeitet Lori Malépart-Traversy für das National Film Board of Canada und an weiteren Projekten rund um Themen der weiblichen Sexualität.

 

Künstler/innen
Lori Malépart-Traversy
Autor/innen
Dominique Marconi

Werbung