Peter Knapp

Peter Knapp · Susanne Schönborn, Ouarzazate, 1967, Courtesy Fotostiftung Schweiz

Peter Knapp · Susanne Schönborn, Ouarzazate, 1967, Courtesy Fotostiftung Schweiz

Hinweis

Peter Knapp

Winterthur — Die Fotostiftung Schweiz will zum Nachdenken über Fotografie und deren Wirkkreise anregen. Sehr gut gelingt dies der Schau des Modefotografen Peter Knapp (*1931, Bäretswil), auch wenn es sich dabei um sogenannt «angewandte» Fotografie handelt. Wie sehr die Bildidee eines Fotografen Zeitströmungen aufnehmen, abbilden und weiterentwickeln kann, zeigen die Werke eindrücklich. Als Art Director bei der Zeitschrift Elle in Paris erhielt der ausgebildete Kunstgewerbler Knapp die Chance, das Zeitbild einer ganzen Generation von Frauen zu beeinflussen. Die Elle-Models verkörperten den gesellschaftlichen Umbruch der 1960er. Mit tänzelndem Gang demonstriert der vife 91-jährige Fotograf in der Fotostiftung, wie sich die «Mädchen» nach der Abkehr von der Haute Couture zur Prêt-a-Porter-Mode leicht und befreit vor seiner Kamera bewegten. Damit änderte sich auch die Fototechnik: von statischen Studioaufnahmen hin zu «bewegten» Bildern unter freiem Himmel. Das Schwarz-Weiss-Foto einer marokkanischen Landschaft im Gegenlicht ist nicht zuletzt eine Anspielung auf die «ungekünstelte» Fotokunst eines Robert Frank. Und die knallige Neon-Reklame über dem Gesicht eines Models deutet auf die zeitgeistige Ästhetik des Punkrock.

Bis 
12.02.2023
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Peter Knapp — Mon temps 29.10.202212.02.2023 Ausstellung Winterthur
Schweiz
CH
Autor/innen
Johanna Encrantz
Künstler/innen
Peter Knapp

Werbung