90'

Hinweis

90'

Um eine riesige Sonnenuhr ordnen sich die Gebäude im Halbrund, in der Mitte das Kontroll-Palais. Die «Saline Royale», Meisterwerk von Claude-Nicolas Ledoux, 1779 zwischen dem Val de Travers und dem Tal des Doubs fertiggestellt, verkörpert die rationale Ordnung des Raums. Ideales Szenario, um das Ordnungsprinzip Zeit zu befragen. Ortsgemäss, ist die Franche-Comté doch auch Uhrmacherzentrum, richtet die hiesige FRAC seit 2006 ihre Sammlung auf dieses Thema aus. Véronique Souben zeigt mit nahezu allen 463 Werken der regionalen Kunstsammlung, wie Zeit Wahrnehmung ordnet. 90 Minuten, so lang dauern Audiokassetten, Fernsehfilme, Schulstunden - und der empfohlene Aufenthalt in einer Ausstellung. Wie auf einem Filmset wird in zehn «Kojen» die Suggestion durch Dauer und Geschichte erfahrbar. Es gibt chronologisch, sequenziell oder punktuell um das Jahr 1984 geordnete Säle (Jean Messagier neben Fischli und Weiss), die «Grande Galerie» (u.a. Cyprien Gaillard, Fabrice Hybert), einen «Period Room» oder eine «Lobby» (Françis Baudevin, Stéphane Dafflon, Philippe Decrauzat). Anhand vieler guter Arbeiten wird das Dispositiv der Ausstellung ganz generell thematisiert - eine Reflexion, die bisher in Frankreich fehlte.

Bis 
03.10.2009

Werbung