Das grosse Rätsel – Am Fuss des heiligen Bergs

Tiflis, Korneli Kekelidze, 21.9.2018. Foto: Samuel Herzog

Tiflis, Korneli Kekelidze, 21.9.2018. Foto: Samuel Herzog

Kunstgeschichten

Das grosse Rätsel – Am Fuss des heiligen Bergs

In dem Quartier am Fuss des Mtazminda, das ich für ein paar Tage bewohne, kommt alles als Überraschung auf mich zu. Wenn ich durch diese menschenleeren Strassen schlendere, dann scheint da oft nichts als das Pfeifen der Amseln, die in den Bäumen hocken – ein Gesang, der sich für mein Ohr immer so selbstvergessen anhört, als glaubten sich diese Vögel ganz allein auf der Welt. Wer weiss, vielleicht haben sie ja recht. Doch dann, wenn ich fast schon versucht bin, den Amseln nachzuträllern, tritt plötzlich jemand aus einem dieser Häuser, die von aussen so offensichtlich unbewohnt wirken. Ein paar Schritte weiter stehen plötzlich Schüsseln mit frischen Kräutern neben einer offenen Türe, Kartoffeln, Gurken, Weisskohl – ein kleiner Laden, der freundlich duftende Beweis, dass es hier Leben geben muss. In einem dunklen Hauseingang fummeln zwei Buben an einem Transistorradio herum, das indes nur Rauschen im Äther finden will. Dann gurgelt und röchelt es plötzlich über mir. Ich trete ein paar Schritte zurück, schaue hoch zu einer Röhre, die aus einer Dachrinne auf die Strasse hinausragt. Ein kehliges Husten, ein kurzes Prusten, und eine kotbraune Wassersalve schiesst aus der Rinne, knallt mir vor die Füsse und läuft sofort durch die Landschaft aus Pflastersteinen in den Untergrund davon. ... kommt mir in den Sinn, dessen Drains ähnliche Überraschungen anzudrohen scheinen. Die Luft hier aber ist trocken, es gibt für eine Traufe keinerlei Grund, Wasser auf die Strasse zu spucken. Und doch passt das Ereignis so gut in diesen Sonntag am Fuss des heiligen Bergs.

Samuel Herzog, freier Schreiber (Kunst & Kochen). herzog@hoio.org

Wo im Heft findet sich das im Text unkenntlich gemachte Kunstwerk? Mailen Sie uns bis zum 21.10. die Seitenzahl. Unter allen Einsendungen werden drei Preistragende ermittelt: raetsel@kunstbulletin.ch

Werbung