Kunsträume — WallRiss, Offspace im Aufbruch?

Camille Alena · We Win or We Die II, 8.4.–9.6.2018, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

Camille Alena · We Win or We Die II, 8.4.–9.6.2018, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

I got the Moon in the Morning and the Sun at Night, organisiert von Giangiacomo Rossetti, 10.6.–21.7.2019, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl
 

I got the Moon in the Morning and the Sun at Night, organisiert von Giangiacomo Rossetti, 10.6.–21.7.2019, Installationsansicht. Foto: Guillaume Baeriswyl

 

Kein Wunder, 9.3.–23.3.2018, Vernissage. Foto: WallRiss

Kein Wunder, 9.3.–23.3.2018, Vernissage. Foto: WallRiss

Fokus

Als einziger Offspace in Freiburg entwickelte sich ‹WallRiss› zu einer wichtigen Plattform der lokalen Szene im Austausch mit auswärtigen Positionen. Das junge Kuratorenteam treibt Strategien der Kunstwelt auf die Spitze und hinterfragt damit zugleich die Konventionen eines alternativen Kunstraums.

Kunsträume — WallRiss, Offspace im Aufbruch?

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
20.10.2019
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Observer of the Techniques 03.09.201920.10.2019 Ausstellung Fribourg
Schweiz
CH
Autor/innen
Irène Unholz

Werbung