Adrian Schiess — Augenblick um Augenblick eine andere Ausstellung

Fetzen, 1991–2000, Öl, Acryl, Lack auf Halbkarton, diverse Grössen, 5 Tische: Eiche natur, je 78 x 200 x 100 cm, Ankauf Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, und Kunstmuseum St. Gallen, 2019, 2 Videos, Ausstellungsansicht Foyer, Kunstmuseum St. Gallen, 2020 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Fetzen, 1991–2000, Öl, Acryl, Lack auf Halbkarton, diverse Grössen, 5 Tische: Eiche natur, je 78 x 200 x 100 cm, Ankauf Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, und Kunstmuseum St. Gallen, 2019, 2 Videos, Ausstellungsansicht Foyer, Kunstmuseum St. Gallen, 2020 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Malerei, 2004, Inkjetprint und Lack auf Aluminiumverbundplatte, 198 x 300 cm, Dauerleihgabe am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Ausstellungsansicht Kunstmuseum St. Gallen, 2020 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Malerei, 2004, Inkjetprint und Lack auf Aluminiumverbundplatte, 198 x 300 cm, Dauerleihgabe am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Ausstellungsansicht Kunstmuseum St. Gallen, 2020 © ProLitteris. Foto: Stefan Rohner

Adrian Schiess, Oberlichtsaal, Kunstmuseum St. Gallen, 2020; Malerei, 1993/2020. Foto: Stefan Rohner

Adrian Schiess, Oberlichtsaal, Kunstmuseum St. Gallen, 2020; Malerei, 1993/2020. Foto: Stefan Rohner

Fokus

«Die Betonung der Oberfläche bietet die Möglichkeit, über den farbigen Abglanz die Welt zu zeigen», sagt Adrian Schiess. Seine Platten spiegeln ihre Umgebung – immer neu je nach Tageslicht, Jahreszeit und Bewegung beim Betrachten. Im ­Kunstmuseum St. Gallen mit seinen grosszügigen Fensterfronten sind die ­Platten nun besonders intensiv zu erleben. 

Adrian Schiess — Augenblick um Augenblick eine andere Ausstellung

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
07.02.2021

Adrian Schiess (*1959 in Zürich), lebt in Zürich und Le Locle
1975 bis 1976 Allgemeiner Vorkurs an der Kunstgewerbeschule Zürich
1976 bis 1980 Ausbildung zum grafischen Gestalter

Einzelausstellungen (Auswahl)
2019 ‹Adrian Schiess — Werke der Sammlung, Schenkung Graber,› Kunsthaus Zug
2014 ‹Peinture›, Fonds Régional d’Art Contemporain PACA, Marseille
2012 ‹Nizza schön, 14°›, Bündner Kunstmuseum, Chur
2010 Musée d’Art Moderne, St. Etienne
2008 Le Parvis Centre d’Art Contemporain, Tarbes
2004 Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen/Neckar; Städtische Galerie Nordhorn; Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
2001 Neues Museum, Staatliches Museum für Kunst und Design, Nürnberg
1998 Kunsthaus Bregenz
1994 Kunsthalle Zürich
1993 ARC Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris
1991 Villa Arson, Nizza
1990 Biennale Venedig, Chiesa San Staë

Institutionen Land Ort
Kunstmuseum St. Gallen Schweiz St. Gallen
Kunsthalle Winterthur Schweiz Winterthur
Ausstellungen/Newstickerabsteigend sortieren Datum Typ Ort Land
Adrian Schiess 29.08.202007.02.2021 Ausstellung St. Gallen
Schweiz
CH
Adrian Schiess / Sofa- und Medienlandschaft über die 80er Jahre: Die Zukunft war schöner 13.09.202008.11.2020 Ausstellung Winterthur
Schweiz
CH
Künstler/innen
Adrian Schiess
Autor/innen
Kristin Schmidt

Werbung