Avant demain — Kollision mit den Idealen von gestern

Konstantin Sgouridis · Leonardo’s Ark, 2013, aus der Serie ‹Climatic Change›, Sublimationsdruck auf Frottee, 178 x 143 cm, Ausstellungsansicht Château de Penthes, Collection du Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC) de Genève. Foto: Claude Cortinovis

Konstantin Sgouridis · Leonardo’s Ark, 2013, aus der Serie ‹Climatic Change›, Sublimationsdruck auf Frottee, 178 x 143 cm, Ausstellungsansicht Château de Penthes, Collection du Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC) de Genève. Foto: Claude Cortinovis

Marie Velardi · Futurs antérieurs, Scénario pour 20’006, Schwarz-Weiss-Druck auf Aluminium, 70 x 70 cm, Collection du Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC) de Genève

Marie Velardi · Futurs antérieurs, Scénario pour 20’006, Schwarz-Weiss-Druck auf Aluminium, 70 x 70 cm, Collection du Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC) de Genève

Besprechung

Die Kuratorin Karine Tissot ist diesjährige Preisträgerin des ­Genfer Fonds cantonal d’art contemporain (FCAC). In einer zweiteiligen Ausstellung mit Werken aus der Sammlung des FCAC ­sowie Leihgaben und Neuproduktionen entwirft sie ein Szenario «vor morgen» mit Blick auf drängende Fragen der heutigen Zeit.

Avant demain — Kollision mit den Idealen von gestern

Genf — Inmitten eines idyllischen Parks mit Blick auf den Genfersee wird man von einem gigantischen Holzgebilde empfangen: Modell für ein Luftfahrzeug oder aquatisches Transportmittel? Auf der anderen Seite des Konstrukts zeichnet sich das Negativ eines Wals in Echtgrösse ab. In der Eingangshalle des Château de Penthes hängt derweil anstelle eines stolzen Wappens nun die Studiofotografie eines toten Hirschs. Die stille Ästhetik der Tierkörper kündigt ein nahendes Ende an und setzt damit einen beunruhigenden Grundton zum Auftakt der Ausstellung ‹Avant demain›.
Der erste Teil dieser «Erzählung vom Morgen» zieht sich durch die wohnlichen Räume des im Château untergebrachten Musée des Suisses dans le Monde. Die ausgewählten zeitgenössischen Werke sind dramaturgisch geschickt eingegliedert in die Dauerausstellung – hauptsächlich bestehend aus Büsten historischer ­Heroen und diversen Artefakten, die diesen zu kulturellen, wissenschaftlichen oder territorialen Eroberungen dienten. Zu den Abbildern Rousseaus und Voltaires gesellt sich nun eine deformierte Büste mit reflektierender Oberfläche hinzu: ‹Eriatlov›, der umgekehrte Voltaire, ist – wie der Wal im Park – eine Negativskulptur von Christian ­Gonzenbach, die Zweifel am Fortschrittsideal der Aufklärung aufkommen lässt.
Der Parcours führt weiter vorbei an surrealen Installationen, Worten mit fragwürdiger Erklärungskraft oder einer Pinguintapete im Treppenhaus. Bis auf wenige Ausnahmen wie Ursula Biemann, Marie Velardi oder Jérôme Stettler erheben die hier präsentierten künstlerischen Positionen nicht explizit aktivistischen Anspruch, erwirken in ihrem Zusammenspiel aber ein alarmierendes Unbehagen. In Kombination mit der historischen Einrichtung wird das fiktive Zuhause einer früheren Sammler­figur mit visionären Vorahnungen evoziert, wobei es kaum eine individualistische Personifikation der Moderne sein wird, welche die aktuellen Probleme zu lösen vermag.
Konsequenterweise werden im zweiten Kapitel der Schau, die im Oktober in der Galerie Boléro in Versoix eröffnet, sämtliche menschlichen Spuren fehlen. Dies klingt hier bereits an mit Aluminiumdrucken von mineralischen Landschaften, die sich über die Stadt Genf ausbreiten, und einem Badetuch mit Arche-Noah-Motiv. Die Arche – ein Schiffchen aus Zeitungspapier auf dem Kopf des kämpferisch, doch rückwärts in die Ferne blickenden Leonardo Di Caprio – verheisst wenig Hoffnung.

Bis 
13.12.2020

→ ‹Avant demain›, 1. Teil, Château de Penthes, Pregny-Chambésy, bis 13.12.; Performance ‹13 Lunes›, Saskia Edens, Park Château de Penthes, 31.10., 17.15 Uhr ↗ www.penthes.ch/musee → 2. Teil, Galerie Boléro, Versoix, bis 13.12. ↗ www.versoix.ch/sites-bolero-galerie/bolero-galerie/www.fcac.ch/expositions-et-editions/commissariat

Institutionenabsteigend sortieren Land Ort
Château de Penthes Schweiz Pregny-Chambésy
Galerie du Boléro Schweiz Versoix
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Avant Demain (2. Teil) 11.10.202013.12.2020 Ausstellung Versoix
Schweiz
CH
Avant Demain (1. Teil) 12.08.202013.12.2020 Ausstellung Pregny-Chambésy
Schweiz
CH

Werbung