H. R. Fricker

H. R. Fricker · Mail Art, 2021

H. R. Fricker · Mail Art, 2021

Hinweis

H. R. Fricker

Bern — Neunzig gerahmte Couverts und «Steinmännchen» auf runden Holzschachteln zeigt H. R. Fricker (*1947, Wittnau) in der Galerie DuflonRacz in Bern. Die Werkgruppen illustrieren treffend seinen weltweiten Austausch bei lokaler Verwurzelung. Fricker agiert seit den 1980ern als «Mail Art Networker» und hat zugleich das ‹Büro für künstlerische Umtriebe auf dem Lande› an seinem Wohnort Trogen gegründet. Dort hat er Projekte gestartet wie den fiktiven Steingarten Murgtal oder seinen breiten Briefwechsel just vor der Pandemie reaktiviert und dann intensiviert. Die in Bern gezeigten Couverts entsprechen in Gestaltung und Inhalt je einem der verschickten Exem­plare und werden den Kaufenden zugesandt. Darin befindet sich ein von Fricker gestalteter Briefmarkenbogen, wobei sein «Steinalphabet» eine Verbindung zu den jeweils zwei gestapelten Steinen mit Aufbewahrungsschachtel der zweiten Werkgruppe ‹Stein auf Stein› bildet – genau so beginnt die berühmte Inschrift an der hiesigen Kunsthalle! Die Ausstellung lässt sich auch als humorvoll-kritische Reflexion zum Wesen von Kunst und Galerie an sich verstehen, spielt Fricker doch gern mit den Gegebenheiten und wird beim Online-Lexikon Sikart gar als «Kontextkünstler» verschlagwortet. 

Bis 
06.11.2021
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
H.R. Fricker — Mail Art & Stones 02.10.202106.11.2021 Ausstellung Bern
Schweiz
CH
Autor/innen
Adrian Dürrwang
Künstler/innen
Hans Ruedi Fricker

Werbung