Eva Aeppli — Nachwirkende Kunstgestalt

Eva Aeppli · Toby Turner, 1974, Seide, Kapok, Chorhemd, Länge: 200 cm, Courtesy Moderna Museet, Stockholm

Eva Aeppli · Toby Turner, 1974, Seide, Kapok, Chorhemd, Länge: 200 cm, Courtesy Moderna Museet, Stockholm

Eva Aeppli · Nuit blanche, 1953, Stoff, 43 x 55 cm, Courtesy Kunstmuseum Solothurn und Susanne Gyger, Luzern

Eva Aeppli · Nuit blanche, 1953, Stoff, 43 x 55 cm, Courtesy Kunstmuseum Solothurn und Susanne Gyger, Luzern

Besprechung

Mit einer grossen Retrospektive, die Resonanz-Werke von Niki de Saint Phalle bis Louise Bourgeois enthält, würdigt das ­Centre Pompidou in Metz die Schweizer Künstlerin Eva Aeppli, die nachhaltig auf Formensprache und Möglichkeiten zeitgenössischer Künstlerinnen gewirkt hat.

Eva Aeppli — Nachwirkende Kunstgestalt

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
14.11.2022
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Le Musée sentimental d’Eva Aeppli 07.05.202214.11.2022 Ausstellung Metz
Frankreich
FR
Künstler/innen
Eva Aeppli
Autor/innen
J. Emil Sennewald

Werbung