Karin Sander — Zufall, Zeit, Raum

Karin Sander · Kitchen Pieces, 2012/2018 (links); Karin Sander 1:5, 2018, zwei Bodyscans der Künstlerin, eines davon spiegelverkehrt; Boden, 1991/2018 (hinten), betretbares, sechs Räume verbindendes Podest, auf dem die Person selbst zum Objekt wird, Installationsansicht Kunstmuseum Winterthur. © ProLitteris. Foto: Lucas Ziegler

Karin Sander · Kitchen Pieces, 2012/2018 (links); Karin Sander 1:5, 2018, zwei Bodyscans der Künstlerin, eines davon spiegelverkehrt; Boden, 1991/2018 (hinten), betretbares, sechs Räume verbindendes Podest, auf dem die Person selbst zum Objekt wird, Installationsansicht Kunstmuseum Winterthur. © ProLitteris. Foto: Lucas Ziegler

Besprechung

Die umfangreiche Schau von Karin Sander lässt sich von vielen Seiten betrachten. Da finden konzeptuelle Strenge und spielerische Ironie zusammen, da werden Grenzen aufgehoben und Vorstellungen umgekehrt. Das funktioniert – es liegt in der Natur – nicht immer, erscheint aber immer authentisch.

Karin Sander — Zufall, Zeit, Raum

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
18.11.2018
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Karin Sander 07.09.201818.11.2018 Ausstellung Winterthur
Schweiz
CH
Autor/innen
Angelika Maass
Künstler/innen
Karin Sander

Werbung