Shara Hughes

Shara Hughes · Lake Norway, 2020, Öl und Acryl auf Leinwand, 172,5 x 152,5 cm

Shara Hughes · Lake Norway, 2020, Öl und Acryl auf Leinwand, 172,5 x 152,5 cm

Hinweis

Shara Hughes

Luzern — Zum Ausstellungsauftakt kleine Formate, wie Kinderzeichnungen. Dann, im Hauptsaal, der Paukenschlag mit grossen Gemälden, die zeigen: Diese Malerei ist meisterhaft, in ihrer Farbigkeit und Ausdruckskraft. Dabei lässt sich kaum ein Werk landläufig als harmonische Komposition beschreiben. Ganz im Gegenteil sind die Leinwände Schauplätze widerstrebender Kräfte und Energien. Wer bekennt sich heute überhaupt noch zur Landschaftsmalerei? Kitschgefahr lauert an jeder Ecke. Wer wollte noch unschuldig einen Sonnenauf- oder Sonnenuntergang auf die Leinwand bannen? Die Postkartenindustrie war da schneller und unverfrorener. Warum also wagt sich eine junge Künstlerin wie Shara Hughes (*1981, Atlanta) an dieses heisse Eisen? Indem sie das Genre von einer Metaebene aus betrachtet, umschifft sie den Kitsch grossräumig. Sie greift Reizthemen unerschrocken auf und lässt sie versatzstückartig in einen Wettbewerb mit dem Unerwarteten treten. Sonnenaufgänge zelebriert sie nicht, sondern lässt sie auf eine schüchterne Andeutung zusammenschrumpfen. Ohne Resonanzraum platziert sie diese in wenigen abstrakten Linien wie einen Fremdkörper über eine Seenlandschaft, die an Munch gemahnt. Der Sonnenaufgang als quantité négligeable, könnte man meinen, oder als i-Tüpfelchen! 

Bis 
20.11.2022
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Shara Hughes 17.09.202220.11.2022 Ausstellung Luzern
Schweiz
CH
Autor/innen
Mechthild Heuser
Künstler/innen
Shara Hughes

Werbung