«Fabricateurs d'espace»

Jeppe Hein · Smoking Bench, 2003, Nebelmaschine, Stahl, Kissen, Spiegel, Courtesy Galerie Johann König, Berlin und 303 Gallery, New York. Foto: Blaise Adilon

Jeppe Hein · Smoking Bench, 2003, Nebelmaschine, Stahl, Kissen, Spiegel, Courtesy Galerie Johann König, Berlin und 303 Gallery, New York. Foto: Blaise Adilon

Hinweis

«Fabricateurs d'espace»

Nach Immaterialität und Virtualität interessiert wieder Raum. So bereitet das profilierte Institut d'Art Contemporain (IAC) dem Raum ein furioses Revival. Direktorin und Kuratorin Nathalie Ergino hat mit dem Museum für Gegenwartskunst Siegen, einige der stärksten aktuellen französischen und internationalen Positionen zu einer Ausstellung zusammen gebracht, die ebenso konzise Statements wie denkwürdige Raumerfahrungen bietet. Tritt man in den von Evariste Richer mit dem Raster tapezierten Saal, das als Mikroperforation normalerweise Kinoleinwände schalldurchlässig macht, scheint sich der Raum zu weiten. Durch den hypnotisierenden optischen Effekt wird Raum als Phänomen spürbar. Auch visuelle Erinnerung und symbolische Ordnungen konstituieren Raum: Hans Schabus' Bretterzaun, der das IAC vollständig verdeckt und in seiner Zahnung Johann Strauss' «Demolirerpolka» abbildet, verweist darauf. Desgleichen die schwarzen geometrischen Formen von Vincent Lamouroux' «AR.09», die wie Raum-Zeichnungen im Zugang zur Ausstellung stehen. Es sind exakte Nachbildung der Kantenlinien von einem Haufen weisser Kuben am Ende des Rundgangs. Hier wird Raum durch Objekte begreifbar. Guillaume Leblon fügt dem noch eine historisch-poetische Dimension hinzu: «Four Ladders» sind Windmühlenflügel, die teils die Wände des Ausstellungsraumes durchbrechen. Raum ist flüchtig, wie Rauch: er formt sich einen Raum, der mit ihm vergeht. Mit «Landscape» lässt Leblon Rauch unter der Wand hervorkriechen, nebenan hüllt Jeppe Hein den Besucher, der sich auf seine «Smoking Bench» vor einen Spiegel setzt, ebenfalls in Schwaden. Wir lernen: Raum ist nicht, was wir sehen und was sich auf die vier Wände um uns reduzieren lässt.

Bis 
03.01.2008

Werbung