Edit Oderbolz — Water Your Garden In The Morning

Edit Oderbolz · New Hat, 2018, und Colour My Sleep, 2018, Installationsansicht CRAC Alsace. Foto: Aurélien Mole

Edit Oderbolz · New Hat, 2018, und Colour My Sleep, 2018, Installationsansicht CRAC Alsace. Foto: Aurélien Mole

Besprechung

Mit ‹Water Your Garden In The Morning› hat Edit Oderbolz eine umfangreiche Einzelausstellung im CRAC Alsace in Altkirch geschaffen. In dieser legt sie durch minimale architektonische Setzungen mehrspurige Fährten aus, die einem weit verzweigten Netz an inhaltlichen Bezügen folgen.

Edit Oderbolz — Water Your Garden In The Morning

Altkirch — Sollte Architektur logisch sein? Wie kann der psychologische Faktor in die Architektur eingeführt werden? Diese und ähnliche Fragen finden sich in der begleitenden Publikation zu ‹Water Your Garden In The Morning›. Formuliert hat sie der brasilianische Architekt Flávio de Carvalho in einem Essay, in dem er sich kritisch zu Le Corbusier äussert. Die 1929 in der Zeitschrift ‹Diario de Noite› veröffentlichten und von Le Corbusier unbeantworteten Fragen eröffnen einen Projek-tionsraum. So achtet auch Edit Oderbolz (*1966) darauf, dass sie bei der Überführung von alltäglichen Gegenständen in architektonische Konstellationen bei einer produktiven Vorstellbarkeit innehält. Da wird wie in ‹Pink Roof In A Field›, 2018, ein von der Decke hängender pink bemalter Kartonstreifen durch das Gegengewicht eines auf dem Boden platzierten Sacks mit Kartoffeln zu einem temporären Unterstand. Oder in ‹Camp›, 2018, einer Ansammlung von provisorischen Behausungen aus gefalteten Zeitungen, Büchern und Ordnern, die dem Mindestanspruch an Architektur, ein Dach über dem Kopf zu schaffen, eine Form geben. Ein ähnliches Motiv findet sich in den Aluminiumabgüssen eines mit Plastiksteinchen verzierten Klebestreifen-Abrollers der ‹Snails Everywhere›, 2018. Diese tummeln sich wie ihre echten Schwestern auf Salatköpfen und tragen ihr Haus dabei stets bei sich. Gerade die Spiralform des Schneckenhauses findet sich als Metapher und Gestaltungsmittel bei vielen Architekten. Le Corbusier war ein begeisterter Sammler von Strandgut und fasziniert von der Spirale.Die Leichtigkeit im Einsatz von minimalistischen architektonischen Gesten durchzieht die gesamte Ausstellung. Wie in der Installation ‹New Hat›, 2018, die mit schwarzem Netzstoff überspannte, liegende, stehende oder gekippte Möbelstücke umfasst. Oder im langen Flur im Obergeschoss, wo die Künstlerin die Zugänge zu den Räumen mit dem Vorhang ‹Colour My Sleep› öffnet und inszeniert. Das Motiv für den Vorhang hat Oderbolz auf einer Fotografie entdeckt, die das exzentrische Wohnhaus Fazenda Capuava von de Carvalho zeigt, das in seiner Gestaltung dessen Interesse an Anthropologie, Ethnologie und Psychoanalyse vereint. Was hätten sich de Carvalho und Le Corbusier wohl zu sagen gehabt? Auf dem Plakat zur Ausstellung kriecht die Klebestreifen-Schnecke über die Farbfolge des Vorhangs de Carvalhos. Eine schöne Visualisierung dieses Gesprächs, das nie stattgefunden hat.

Bis 
31.03.2019
Institutionenabsteigend sortieren Land Ort
CRAC Alsace Frankreich Altkirch
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Water Your Garden In The Morning 14.10.201831.03.2019 Ausstellung Altkirch
Frankreich
FR
Autor/innen
Silke Baumann
Künstler/innen
Edit Oderbolz

Werbung