Vanessa Billy — Tränen für St. Peter

Vanessa Billy · Tränen, 2018, Installationsaufnahme Kirche St. Peter, Zürich, mundgeblasenes Glas, Pigmente, elektrische Installation, in Kooperation mit glassworks Basel. Foto: Valentin Jeck

Vanessa Billy · Tränen, 2018, Installationsaufnahme Kirche St. Peter, Zürich, mundgeblasenes Glas, Pigmente, elektrische Installation, in Kooperation mit glassworks Basel. Foto: Valentin Jeck

Vanessa Billy · Tränen, 2018, Installationsaufnahme Kirche St. Peter, Zürich, mundgeblasenes Glas, Pigmente, elektrische Installation, in Kooperation mit glassworks Basel. Foto: Valentin Jeck

Vanessa Billy · Tränen, 2018, Installationsaufnahme Kirche St. Peter, Zürich, mundgeblasenes Glas, Pigmente, elektrische Installation, in Kooperation mit glassworks Basel. Foto: Valentin Jeck

Besprechung

Fünfhundert Jahre sind seit der Reformation vergangen. Dass diese nicht nur ein Erfolgsmodell war, will das Zürcher Projekt ‹Schatten der Reformation› zeigen. Vanessa Billy nahm für die Kirche St. Peter das Thema auf und ersetzte die zentralen Kronleuchter durch blutrote Tränen.

Vanessa Billy — Tränen für St. Peter

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
02.03.2019

→ Kirche St. Peter, bis 2.3., jeweils Mo bis Fr 8–18 Uhr (im Dezember bis 19 Uhr) / Sa 8–16 Uhr / So 11–17 Uhr 

Werbung