Neueröffnung MCBA — Eine Spurenlese

Giuseppe Penone · Luce e ombra, 2011, Bronze, Gold und Granit, 1450 x 470 x 490 cm, Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne, Schenkung Alice Pauli, 2016. Foto: Etienne Malapert

Giuseppe Penone · Luce e ombra, 2011, Bronze, Gold und Granit, 1450 x 470 x 490 cm, Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne, Schenkung Alice Pauli, 2016. Foto: Etienne Malapert

Besprechung

Kartografieren schafft Übersicht und reüssieren wird, wer systematisch verfährt. Ebenso zielführend ist es jedoch manchmal, weitläufiges Terrain mit purer Entdeckerlust und allein mittels Sichtnavigation anzugehen, wie die grosse Eröffnungsschau des neuen Musée cantonal des Beaux-Arts in Lausanne zeigt.

Neueröffnung MCBA — Eine Spurenlese

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
12.01.2020

Werbung