Animation / Grüezi

Jonas Raeber · Grüezi, 1995, 2’

Jonas Raeber · Grüezi, 1995, 2’

Hinweis

Animation / Grüezi

Curator’s Choice — ‹Grüezi›, eine Begrüssung, begleitet von einem Lächeln, die schweizerischer nicht sein könnte. ‹Grüezi› steht auch am Anfang von Jonas Raebers Kurzfilm. Ein Herr im Karohemd steht im Fokus und richtet sich an das Publikum. In den Süden fahre er jeweils im Sommer, denn da sei es immer sonnig. Mit dem Wohnwagen selbstverständlich. Das Ausland gefällt ihm sowieso sehr gut. Auf diese kurze, nette Einleitung folgt dann auch schon das grosse Aber: Die Ausländerinnen und Ausländer sollen dann doch bitte auch da bleiben, im Ausland. Was darauf folgt, ist eine Auflistung von ­Stereotypen, die – um bei den Stereotypen zu bleiben – jede Altherren-Stammtischrunde erblassen liesse. Je länger seine Hasstirade dauert, desto röter und böser wird er. Bis ihm schlussendlich das Wasser bis zum Hals steht. Jonas Raeber machte sich in den Neunzigerjahren mit kritischen, politischen Kurzfilmen einen Namen in der Schweizer Animationsszene. Premiere feierte ‹Grüezi› 1995 an den Solothurner Filmtagen und reiste anschlies­send zu Festivals in ganz Europa. Im Januar 2020, pünktlich zu seinem 25. Jubiläum, ist der Film in besserer Qualität verfügbar und hat bis Heute trotz seines Alters nichts an Relevanz verloren. 

Autor/innen
Dominique Marconi
Künstler/innen
Jonas Raeber

Videos

Regie: Jonas Raeber
Sound Mix: Daniel Bühler
Produktion: SWAMP Animation Luzern
Land: Schweiz
Jahr: 1995
Dauer: 2’

Werbung