Lorenz Fischer

Lorenz Fischer · the gates that I built pt. II (closing chapters), 2022, Courtesy junkere 11, Bern

Lorenz Fischer · the gates that I built pt. II (closing chapters), 2022, Courtesy junkere 11, Bern

Hinweis

Lorenz Fischer

Bern — In den dunklen Lauben zuunterst in der Altstadt lässt Lorenz Fischer (*1993) in seiner Installation ‹the gates that I built pt. II (closing chapters)› Signalfarben aufleuchten. Der Berner Künstler bespielt zum zweiten Mal die privat finanzierte Schaufenstergalerie ­junkere 11 – ein helles Fenster im kühlen Sandstein. Lorenz Fischers reduzierte Arbeit ist präzise, laut und poetisch. Hinter Glas reihen sich Warntafeln aus signalrotem Metall. Ohne Nummerierung oder Bezeichnung der gefährlichen Transportgüter und in einem Ausstellungsraum statt an einem Laster bleibt die Warnung unbequem sinnlos. Scharnier an Scharnier gepresst formen die Tafeln ein repetitives Muster, teilweise sind sie leicht eingeklappt, sodass beim Vorbeigehen andere Winkel sichtbar werden. Es bleiben aber Scheuklappen, die das Gesichtsfeld einschränken – hinter die scharfen Metallkante zu blicken ist unmöglich. Die roten Flächen stehen im Kontrast zu einem gefalteten Spiegel, der wie eine Regenrinne unauffällig am unteren Schaufensterrand klebt. Kraklige Spuren tätowieren die Aluminiumschicht der Spiegelrückseiten; mit den Warntafeln im Hintergrund werden sie zu verätzten Oberflächen. Der sorgfältige Umgang mit unterschiedlichen Materialien ist kennzeichnend für Fischers künstlerische Arbeit: Er sammelt, kombiniert unerwartet und schafft Räume für neue Assoziationen.

Bis 
05.04.2022
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Lorenz Fischer 25.09.202105.04.2022 Ausstellung Bern
Schweiz
CH
Künstler/innen
Lorenz Fischer

Werbung