Federica Gärtner, Luigi Archetti

Federica Gärtner · o.T., 2009, Inkjetprint, 90 x 128

Federica Gärtner · o.T., 2009, Inkjetprint, 90 x 128

Hinweis

Federica Gärtner, Luigi Archetti

Das Benzeholz Meggen eröffnet seine Saison mit der Parallelausstellung von Federica Gärtner und Luigi Archetti. Unter dem Titel «laut los» hat Federica Gärtner (*1949, Luzern) einzelne unabhängige Werke wie Fotografien, Inkjetprints, Zeichnungen und Objekte gruppiert. Zu einem fragilen Gleichgewicht sind viele kleine Stöckchen zusammengebunden - klar strukturiert in stehenden Kuben und doch dem Auseinanderfallen nahe. Auch in den Bildern eröffnen sich unbehagliche Räume: Lineare Hochhausstrukturen mit wuchernden Pflanzenranken oder umringt von kreisenden Vogelschwärmen. Neben der Aufnahme einer Explosion erheben sich kleine kunstvoll gestreute Sandhaufen. Dem stellt Luigi Archetti (*1955, Brescia) seine Komposition «Musik für null» entgegen, die sich installativ und klanglich auf zwei Stockwerken ausbreitet. Das ovale Zeichen Null erzeugt zusammen mit einem Lautsprecher ein Bild der Null, während im Dachstock ein stehender Klang von einer am Boden liegenden Gitarre abgenommen wird. Die minimale Klanginstallation wird von zwei Videoarbeiten überlagert: dem Bild einer Seifenblase und dem Ausschnitt von zwei sich immer neu formierenden Hände. In der Parallelität der unterschiedlichen Werke wird offensichtlich, dass der Klang stillstehen und die tonlose Installation «laut» werden kann.

Bis 
23.05.2009

Werbung