Beni Bischof — Von ruhig lustig bis laut ernst

Mom, are we in a movie?, 2021, Gouache/Acryl auf Leinwand, 190 x 150 cm; Der 01.01.3000 ist ein Mittwoch, 2021, Gouache/Acryl auf Leinwand, 200 x 160 cm

Mom, are we in a movie?, 2021, Gouache/Acryl auf Leinwand, 190 x 150 cm; Der 01.01.3000 ist ein Mittwoch, 2021, Gouache/Acryl auf Leinwand, 200 x 160 cm

Another Long Evening, 2019, Ausstellungsansicht, in der Mitte: Portrait of Mrs. Schneider, 2018, Öl auf Leinwand, 40 x 30 cm

Another Long Evening, 2019, Ausstellungsansicht, in der Mitte: Portrait of Mrs. Schneider, 2018, Öl auf Leinwand, 40 x 30 cm

Irony, 2020, Gouache auf Papier, 29,7 x 21 cm

Irony, 2020, Gouache auf Papier, 29,7 x 21 cm

Painting, 2020, Gouache auf Papier, 29,7 x 21 cm

Painting, 2020, Gouache auf Papier, 29,7 x 21 cm

Mit Opi und Omi im Bregenzer Wald, 2014, Öl auf Leinwand, 60 x 50 cm

Mit Opi und Omi im Bregenzer Wald, 2014, Öl auf Leinwand, 60 x 50 cm

Atelieraufnahme, 2017. Foto: Susi

Atelieraufnahme, 2017. Foto: Susi

Fokus

Überlagerungen: im Atelier, in den Arbeiten, in der Arbeitsweise. Aquarelle treffen auf Ölgemälde, Schlagzeilen auf Handzeichnungen, Plastilin auf Porzellan. Beni Bischofs Werk ist komplex, sowohl inhaltlich als auch formal. Der Künstler verfolgt Werk­serien oft über längere Zeit, entwickelt parallel aufwendige ­Installationen und hat eine Affinität zu Büchern. 

Beni Bischof — Von ruhig lustig bis laut ernst

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
20.06.2021

Beni Bischof (*1976, Widnau) lebt in Widnau, arbeitet in St. Gallen

Preise und Stipendien (Auswahl)
2020 Werkstipendium Landis & Gyr Stifung
2019 Jurypreis Skulpturen-Biennale Weiertal, Winterthur
2015 Manor Kunstpreis St. Gallen
2014 Goldiga Törgaa / Kunstpreis der Rheintaler Kulturstiftung
2012 Förderpreis der Stadt St. Gallen
2010, 2009 Swiss Art Award

Einzelausstellungen (Auswahl)
2020 ‹Intensity intensifies›, MASI Lugano
2019 ‹Bad Habits in the Museum Café›, Plus one Gallery, Fotomuseum Antwerpen
2016 ‹Sensory Spaces 9›, Museum Boijmans Van Beuningen, Rotterdam
2015 Manor Kunstpreis, Kunstmuseum St. Gallen; Fotohof Salzburg, Salzburg
2014, 2015, 2016, 2018 Galerie Nicola von Senger
2010 ‹Dumm schauen und Kekse fressen›, Kunst Halle Sankt Gallen

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 ‹End of Future›, Sala de Arte Publico Proyecto Siqueiros La Tallera, Cuernavaca, Mexico
2018 ‹Standing Still, Lying Down, As If›, Museum of Contemporary Art Detroit
2018 ‹Teeth Fist Money», 3rd Photo Biennial Beijing, CAFA Art Museum (CHN), Sept. 2018
2016 ‹Oceans Without Surfers, Cowboys Without Marlboros›, PM/AM, London
2015 ‹Concrete – Fotografie und Architektur›, Fotomuseum Winterthur
2014 ‹Junge Sammlungen – The Vague Space›, Weserburg Museum für moderne Kunst, Bremen
 

Institutionen Land Ort
Kunstmuseum St. Gallen Schweiz St. Gallen
Kunstverein Langenhagen Deutschland Langenhagen
Museum zu Allerheiligen Schweiz Schaffhausen
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Temporäres Heimatmuseum 30.04.202125.07.2021 Ausstellung Langenhagen
Deutschland
DE
Blicke aus der Zeit 27.03.202124.04.2022 Ausstellung St. Gallen
Schweiz
CH
DOPPIO II - Beni Bischof & fructuoso/wipf 21.03.202120.06.2021 Ausstellung Schaffhausen
Schweiz
CH
Künstler/innen
Beni Bischof
Autor/innen
Kristin Schmidt

Werbung