Kemang Wa Lehulere — Zwischen Poesie und Brutalität

Kemang Wa Lehulere · Where Did The Sky Go? (Detail), 2020, 16 kleine Hände aus Bronze auf 16 Noten­ständern, 10 grosse Hände aus Bronze, Hundekopf aus Bronze, 5 Hunde aus Porzellan, ­Grösse ­variabel, Ausstellungsansicht Galerie Tschudi, Zuoz. Foto: Ralph Feiner

Kemang Wa Lehulere · Where Did The Sky Go? (Detail), 2020, 16 kleine Hände aus Bronze auf 16 Noten­ständern, 10 grosse Hände aus Bronze, Hundekopf aus Bronze, 5 Hunde aus Porzellan, ­Grösse ­variabel, Ausstellungsansicht Galerie Tschudi, Zuoz. Foto: Ralph Feiner

Kemang Wa Lehulere · Ausstellungsansicht Galerie Tschudi Zuoz. Foto: Ralph Feiner

Kemang Wa Lehulere · Ausstellungsansicht Galerie Tschudi Zuoz. Foto: Ralph Feiner

Besprechung

Anhand seiner Herkunft thematisiert Kemang Wa Lehulere strukturelle und gesellschaftliche Probleme von globaler Aktualität. Die Ausstellung ‹Where Did The Sky Go?› besticht durch  ihre Vielschichtigkeit und führt vor Augen, dass die Vergangenheit stets ein Teil der Gegenwart ist.

Kemang Wa Lehulere — Zwischen Poesie und Brutalität

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
08.05.2021
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
KEMANG WA LEHULERE - Where Did The Sky Go? 19.12.202008.05.2021 Ausstellung Zuoz
Schweiz
CH
Autor/innen
Seraina Peer
Künstler/innen
Kemang Wa Lehulere

Werbung