Su-Mei Tse — Im grossen Raum des Atemzugs

Many Spoken Words (Detail), 2009, in Zusammenarbeit mit Jean-Lou Majerus Stein, Eisen, Tinte, Sammlung Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean. Foto: Jean-Lou Majerus
 

Many Spoken Words (Detail), 2009, in Zusammenarbeit mit Jean-Lou Majerus Stein, Eisen, Tinte, Sammlung Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean. Foto: Jean-Lou Majerus

 

Gewisse Rahmenbedingungen 2, 2018, Installationsansicht Aargauer Kunsthaus, 2018. Courtesy Peter Blum Gallery, New York. Foto: René Roetheli
 

Gewisse Rahmenbedingungen 2, 2018, Installationsansicht Aargauer Kunsthaus, 2018. Courtesy Peter Blum Gallery, New York. Foto: René Roetheli

 

Bird Cage, 2007, in Zusammenarbeit mit Jean-Lou Majerus, Neon mit Holzsockel, 95 x 50 x 50 cm, Sockel: 95 x 60 x 60 cm, Ausstellungsansicht Aargauer Kunsthaus. Foto: René Roetheli
 

Bird Cage, 2007, in Zusammenarbeit mit Jean-Lou Majerus, Neon mit Holzsockel, 95 x 50 x 50 cm, Sockel: 95 x 60 x 60 cm, Ausstellungsansicht Aargauer Kunsthaus. Foto: René Roetheli

 

Nested, 2017, Kalkstein, Mineralien, Marmorkugeln, Courtesy Mudam Luxembourg, Art Front Gallery, Tokyo. Foto: Rémi Villaggi
 

Nested, 2017, Kalkstein, Mineralien, Marmorkugeln, Courtesy Mudam Luxembourg, Art Front Gallery, Tokyo. Foto: Rémi Villaggi

 

Faded, 2017, Spiegel, Installationsansicht Aargauer Kunsthaus, 2018, Courtesy Galerie Tschudi, Zuoz. Foto: René Roetheli
 

Faded, 2017, Spiegel, Installationsansicht Aargauer Kunsthaus, 2018, Courtesy Galerie Tschudi, Zuoz. Foto: René Roetheli

 

Rue Pont-aux-Choux. 2017, Pflanzen, Glas, Holz, 190 x 110 cm, Ausstellungsansicht. Foto: Réne Rötheli
 

Rue Pont-aux-Choux. 2017, Pflanzen, Glas, Holz, 190 x 110 cm, Ausstellungsansicht. Foto: Réne Rötheli

 

A Whole Universe (Pomegranate), 2017, Granatapfel, Holz, Courtesy Edouard Malingue Gallery,Hongkong. Foto: Edouard Malingue Gallery
 

A Whole Universe (Pomegranate), 2017, Granatapfel, Holz, Courtesy Edouard Malingue Gallery,
Hongkong. Foto: Edouard Malingue Gallery

 

Su-Mei Tse, Aarau, Mai 2018. Foto: René Roetheli
 

Su-Mei Tse, Aarau, Mai 2018. Foto: René Roetheli

 

Fokus

Worte, ihre Erscheinung als Atemholen, als Ton oder Schrift, vielleicht auch als Gedanke oder Schatten eines Bildes – das sind Materialien für die in Luxemburg und Berlin lebende Künstlerin Su-Mei Tse. Ihren Klang im Blick, erzeugt sie visuelle Sprachspiele, aus denen immer neue Kompositionen von Objekten und Bildern entstehen. An ihnen entlang erfährt man manchmal, in dichten Momenten, jene Schwebe des Innehaltens, die sich im Augenblick, vor einem nächsten Schritt, einer neuen Erkenntnis oder einer katastrophalen Wende, zu erfüllter Dauer ausspannt. Nun ist sie im Aargauer Kunsthaus zu Gast.

Su-Mei Tse — Im grossen Raum des Atemzugs

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 20 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
12.08.2018

Su-Mei Tse (*1973) lebt und arbeitet in Luxemburg und Berlin
Studium an der École nationale supérieure des Beaux-Arts, Paris

Auszeichnungen
2001 Kunstpreis Robert Schuman
2003 Goldener Löwe für den besten nationalen Beitrag (Luxemburg) auf der 50. Venedig Biennale 
2009 Internationaler Preis für zeitgenössische Kunst, Fondation Prince Pierre, Monaco

Einzelausstellungen (Auswahl)
2015 Su-Mei Tse, Museum of Modern Art, Toyama, Japan
2014 ‹… et à l’horizon il y avait l’orage›, Centre d’Art Contemporain, Château des Adhémar, France
2012 ‹The Source›, Project One, Eslite Bookstore, Hongkong, China
2010 ‹New Sense Of Order›, Su-Mei Tse & Yves Netzhammer, Beaumontpublic, Luxemburg
2008 ‹Some Magical Clangs›, Su-Mei Tse & Virginie Yassef, CRAC Alsace, Altkirch

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2015 ‹Taking Time›, The French Academy in Rome – Villa Medici, Rom
2014 ‹Days of Endless Time›, Hirschorn Museum, Washington, DC
2013 ‹Rhythm in it: The rhythm in contemporary art›, Aargau Kunsthaus, Aarau
2012 ‹A House Full of Music, Strategien in Musik und Kunst›, Mathildenhöhe, Darmstadt
2011 ‹Pour une République des Rêves›, kuratiert von Gilles A. Tiberghien, CRAC Alsace, Altkirch

Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Su-Mei Tse 05.05.201812.08.2018 Ausstellung Aarau
Schweiz
CH
Autor/innen
J. Emil Sennewald
Künstler/innen
Su-Mei Tse

Werbung