Isabelle Krieg — Alltägliches aus dem Universum

Urschnur, 2016/2019, Baumwollstoff, Styropor, Polyurethan-Weichschaum, Silikon, Pigmente, 0,7 x 0,7 x 19 m, Installationsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Urschnur, 2016/2019, Baumwollstoff, Styropor, Polyurethan-Weichschaum, Silikon, Pigmente, 0,7 x 0,7 x 19 m, Installationsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Sonnenblume, 2010, aus Tapfere Blumen, seit 2007, Fine Art Print auf Gold-Fibre-Silk-Papier, 45 x 30 cm © ProLitteris

Sonnenblume, 2010, aus Tapfere Blumen, seit 2007, Fine Art Print auf Gold-Fibre-Silk-Papier, 45 x 30 cm © ProLitteris

Eigentlich wollte ich etwas anderes, 2008, Salz- und Pfefferstreuer, Tisch, Tischdecke, Lampe, Stuhl, 240 x 80 x 70 cm, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Eigentlich wollte ich etwas anderes, 2008, Salz- und Pfefferstreuer, Tisch, Tischdecke, Lampe, Stuhl, 240 x 80 x 70 cm, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Eigentlich wollte ich etwas anderes, 2008, Salz- und Pfefferstreuer, Tisch, Tischdecke, Lampe, Stuhl, 240 x 80 x 70 cm, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Eigentlich wollte ich etwas anderes, 2008, Salz- und Pfefferstreuer, Tisch, Tischdecke, Lampe, Stuhl, 240 x 80 x 70 cm, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: David Aebi

Einfallstor, 2018/2019, Ateliermöbel und -Gegenstände der Künstlerin, Grösse variabel, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: Robin Byland

Einfallstor, 2018/2019, Ateliermöbel und -Gegenstände der Künstlerin, Grösse variabel, Ausstellungsansicht Kunstmuseum Solothurn © ProLitteris. Foto: Robin Byland

Schwarzer Katzenreigen, 2018, alle Knochen einer Katze, Lack, Polyestergarn, Epoxidharz, Carbonstäbe, 260 x 360 cm, Kunstsammlung Kanton Zürich © ProLitteris

Schwarzer Katzenreigen, 2018, alle Knochen einer Katze, Lack, Polyestergarn, Epoxidharz, Carbonstäbe, 260 x 360 cm, Kunstsammlung Kanton Zürich © ProLitteris

Fokus

Mit Anmut, Präzision und Logik überzeugt das Werk der Schweizerin Isabelle Krieg. In ihrer Einzelausstellung im Kunstmuseum Solothurn stellt die in Dresden und Zürich lebende Künstlerin vom Kleinen bis ins Übergrosse unseren Welt-Raum dar. Dabei weist die Richtung stets nach oben, an die Museumsdecke, den Himmel und darüber hinaus ins Universum. 

Isabelle Krieg — Alltägliches aus dem Universum

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
28.07.2019

Isabelle Krieg (*1971, Freiburg), lebt in Dresden
Studien an der Scuola Dimitri Verscio und an der Hochschule für Design & Kunst Luzern
Aufenthalte in Rom und Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)
2019 ‹Kreisen im All Tag›, Städtische Galerie Dresden
2018 ‹Von allem viel›, Galerie Ursula Walter, Dresden; ‹Realität›, Galerie Stephan Witschi, Zürich
2016 ‹flüchtig›, Galerie Luciano Fasciati, Chur
2011 ‹Lächerliche Ewigkeit›, Galerie Christinger De Mayo, Zürich
2010 ‹Wandering Through Soul Provinces›, Museo Cantonale d’Arte, Lugano
2009 ‹Kompost›, Substitut, Berlin
2007 ‹Krieg Macht Liebe›, Centre Pasquart, Biel/Bienne
2005 ‹Milchstrasse›, Museum für Kunst und Geschichte, Freiburg; ‹Nichts verloren›, Stadtgalerie Bern
2004 ‹Curriculum I›, Musée jurassien des Arts Moutier
2000 ‹Time is on my side›, Ausstellungsraum o. T., Luzern

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2019 ‹Der Grüne Henry – ein Kunstparcours durch Gottfried Kellers Zürich›, Zürich
2018 ‹Begegnungen›, Park am Rosenhügel, Chur
2017 ‹Arte Albigna›, Val Bregaglia
2016 ‹Transactions›, anlässlich Manifesta 11, Universität Zürich

Werbung