Lois Weinberger — Subversive Ordnungen

Ohne Titel, 2004, Fotoarbeit, 108,5 x 81 cm

Ohne Titel, 2004, Fotoarbeit, 108,5 x 81 cm

Debris Field, 2010–2016, Dachbodenfunde, Elternhaus Stams in Tirol, 14. bis 20. Jahrhundert. Foto: Paris Tsitsos

Debris Field, 2010–2016, Dachbodenfunde, Elternhaus Stams in Tirol, 14. bis 20. Jahrhundert. Foto: Paris Tsitsos

Debris Field, 2019, Installationsansicht Tinguely Museum Basel. Foto: Daniel Spehr

Debris Field, 2019, Installationsansicht Tinguely Museum Basel. Foto: Daniel Spehr

Debris Field, 2010–2016, Initialen der Silberfischchen, 18. Jahrhundert, bedrucktes Papierstück

Debris Field, 2010–2016, Initialen der Silberfischchen, 18. Jahrhundert, bedrucktes Papierstück

Lois Weinberger. Foto: Paris Tsitsos

Lois Weinberger. Foto: Paris Tsitsos

Fokus

In ‹Debris Field› gräbt Lois Weinberger Zwischengelagertes aus vergangenen Jahrhunderten aus. Erstmals an der documenta 14 und aktuell in Basel zeigt er verschiedene Auslegeordnungen von Marginalien, die er aus dem elterlichen Bauernhaus zutage gefördert und poetisch ergänzt hat. Damit schafft er einen Ausgangspunkt für nüchterne Erklärungen sowie für Annäherungen an nicht sichtbare Zusammenhänge. Und knüpft zugleich an frühere Arbeiten an. Unscheinbares wie Lücken und Randzonen, bewachsen mit Ruderalpflanzen und Neophyten, erwies sich in den Werken wiederholt als gesellschaftlich brisant.

Lois Weinberger — Subversive Ordnungen

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
01.09.2019

Lois Weinberger (*1947, Stams/Tirol), lebt in Wien und Gars am Kamp/Niederösterreich

Einzelausstellungen und Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)
2019 Watari-Um Museum of Contemporary Art, Tokyo
2018 ‹L’envers du paysage› + ‹Wild Cube›, FRAC Franche-Comté, Besançon
2017 nGbK, Berlin; ‹Der Canaletto-Blick/Laubreise›, Erste Bank Campus, Wien
2015 Kunsthalle Mainz
2012 Musée d’Art Moderne Saint-Étienne
2011 ‹Wild Cube›, 21er Haus Belvedere Wien
2006 ‹Home Voodoo›, Arnolfini, Bristol
2005 S.M.A.K., Gent
2003 Kunstverein Hannover
2002 Bonner Kunstverein; Douglas Hyde Gallery, Dublin
2000 Museum Moderner Kunst 20er Haus, Wien; Freud Museum, London; Camden Art Center, London

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2017 documenta 14, Athen und Kassel
2009 Österreichischer Pavillon, Biennale Venedig
1997 documenta X, Kassel
1991 Biennale São Paulo

Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ortabsteigend sortieren Land
Lois Weinberger - Debris Field 17.04.201901.09.2019 Ausstellung Basel
Schweiz
CH
Autor/innen
Irène Unholz
Künstler/innen
Lois Weinberger

Werbung