Continuously Contemporary — Emanuel Hoffmann-Stiftung

Mark Wallinger · The Unconscious, 2010, digitale Farbfotografie auf Dibond, 24 Teile, ­Rauminstallation Kunstmuseum Basel | Gegenwart, Dimension variabel, Courtesy Emanuel Hoffmann-Stiftung, ­Depositum in der Öffentlichen Kunstsammlung Basel. Foto: Jonas Hänggi

Mark Wallinger · The Unconscious, 2010, digitale Farbfotografie auf Dibond, 24 Teile, ­Rauminstallation Kunstmuseum Basel | Gegenwart, Dimension variabel, Courtesy Emanuel Hoffmann-Stiftung, ­Depositum in der Öffentlichen Kunstsammlung Basel. Foto: Jonas Hänggi

Jean-Frédéric Schnyder · Reuse of this Box Is Prohibited – By Law (Typ A / Typ B), 2012, 100 grosse Häuser, je 14,5 x 20 x 20 cm (Typ A), 144 kleine Häuser, je 8 x 10 x 10 cm (Typ B); Handle with Care, 2012, 12 Kirchen, diverse Masse; Do Not Drop or Turn Upside Down, 2012, 360 x 68 x 68 cm; Keep at 58 °For 14 °C, 2012, 24 Ruinen, je 16 x 12,5 x 52,5 cm, alle Werke: Bananenkartons, Karton, Klebeband, ­Emanuel Hoffmann-Stiftung, Depositum in der Öffentlichen Kunstsammlung Basel, Ausstellungs­ansicht Kunstmuseum Basel | Gegenwart. Foto: Jonas Hänggi

Jean-Frédéric Schnyder · Reuse of this Box Is Prohibited – By Law (Typ A / Typ B), 2012, 100 grosse Häuser, je 14,5 x 20 x 20 cm (Typ A), 144 kleine Häuser, je 8 x 10 x 10 cm (Typ B); Handle with Care, 2012, 12 Kirchen, diverse Masse; Do Not Drop or Turn Upside Down, 2012, 360 x 68 x 68 cm; Keep at 58 °F
or 14 °C, 2012, 24 Ruinen, je 16 x 12,5 x 52,5 cm, alle Werke: Bananenkartons, Karton, Klebeband, ­Emanuel Hoffmann-Stiftung, Depositum in der Öffentlichen Kunstsammlung Basel, Ausstellungs­ansicht Kunstmuseum Basel | Gegenwart. Foto: Jonas Hänggi

Besprechung

Die Emanuel Hoffmann-Stiftung widmet sich seit ihrer ­Gründung 1933 dem Sammeln zeitgenössischer Kunst. Im Kunstmuseum Basel | Gegenwart, das 1980 unter anderem dank der Stiftung eröffnet werden konnte, wird der zweite Teil einer Präsentation von Neuzugängen aus der Sammlung gezeigt.

Continuously Contemporary — Emanuel Hoffmann-Stiftung

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
01.08.2021

Werbung