Pamela Rosenkranz — Natürlich künstlich und künstlich natürlich

Pamela Rosenkranz · House of Meme, Ausstellungsansicht 2. OG, Kunsthaus Bregenz, 2021. Foto: Markus Tretter

Pamela Rosenkranz · House of Meme, Ausstellungsansicht 2. OG, Kunsthaus Bregenz, 2021. Foto: Markus Tretter

Pamela Rosenkranz · House of Meme, Ausstellungsansicht 3. OG, Kunsthaus Bregenz, 2021. Foto: Markus Tretter

Pamela Rosenkranz · House of Meme, Ausstellungsansicht 3. OG, Kunsthaus Bregenz, 2021. Foto: Markus Tretter

Besprechung

Architektur ist das Gebaute, das Feste, das Konstruierte. Selbst dekonstruktivistische Ansätze können die Physik nicht auflösen. Kann es die Kunst? Gelingt es ihr mit Farbe, Licht und ­Atmosphäre, die Grenzen des Bauens zu überwinden? Pamela Rosenkranz probiert es im Kunsthaus Bregenz aus.

Pamela Rosenkranz — Natürlich künstlich und künstlich natürlich

Den vollständigen Text finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Kunstbulletins und 30 Tage nach dem Erscheinungstermin hier online. Zum Abo: www.artlog.net/account

Bis 
04.07.2021
Ausstellungen/Newsticker Datum Typ Ort Land
Pamela Rosenkranz 17.04.202104.07.2021 Ausstellung Bregenz
Österreich
AT
Künstler/innen
Pamela Rosenkranz
Autor/innen
Kristin Schmidt

Werbung