Editorial — Kunstvoll in die Gegenwart

COVER · Ruth Buchanan mit HIT · Where does my body belong? (Question 3), 2021, digitale Fotocollage

COVER · Ruth Buchanan mit HIT · Where does my body belong? (Question 3), 2021, digitale Fotocollage

Editorial

Editorial — Kunstvoll in die Gegenwart

‹Wann beginnt die Gegenwart?› Das Kunstmuseum Basel | Gegenwart ist ein passender Ort für diese Frage. Gemäss einer Plakette im Foyer wurde es 1980 als europaweit erstes Museum für Gegenwartskunst gebaut. Dies in Ergänzung zum Kunstmuseum, das mit dem 1661 von der Stadt erworbenen Amerbach-Kabinett als ältestes öffentliches Kunstmuseum der Welt gilt. Ruth Buchanan lädt nun zur Bestandsaufnahme, Reflexion und Projektion von Fragen ein, die sich ihr als einer 1980 geborenen Künstlerin hier stellen.
‹Where does my body belong?› Die auf die Wand gepinselten Fragen sind Teil der fliederfarbenen Signaletik, die in einem chronologischen Parcours durch die Institution und zu ausgewählten Werken aus der Sammlung führt. Im ersten Stock flimmert Pipilotti Rists ‹Pickelporno› über einen Bildschirm. Aha, hier kommen diese fremd-vertrauten Klänge her, die schon im Erdgeschoss zu hören waren. Der Film selbst wirkt frisch wie am ersten Tag: Eine Frau überquert beschwingt eine Strasse, ohne mit ihren silbernen High Heels in den Bodengittern stecken zu bleiben. Das industrielle Raster wirkt plötzlich wie ein Echo auf die Geometrie der Minimal Art im Parterre, die Buchanan dort hinter eine pink lackierte Lochwand verbannt hat. Ja, der Platz im kunstgeschichtlichen Kanon muss immer neu erobert werden. Und es ergeben sich stets andere Bezüge. Dabei werden wir als Betrachtende unweigerlich auf die eigene Biografie zurückgeworfen. Wann beginnt die Gegenwart? Bei Sol LeWitts ruhiger, reduzierter Geometrie? Bei dem sich wieder und wieder entzündenden ‹Lauf der Dinge› von Peter Fischli/David Weiss? Bei Ilya Kabakovs ins Nichts rasender Lokomotive, die mit dem Kampf um das Asow-Stahlwerk eine bittere Aktualität erlangt? Oder einfach hier und jetzt, wenn grad einige Augenblicke lang die Zeit still steht?

Werbung