Towels — Prawta Annez

Prawta Annez · Towels, 2018, 4’46’’

Prawta Annez · Towels, 2018, 4’46’’

Hinweis

Towels — Prawta Annez

Animation — Eine Figur sitzt allein am Strand auf einem Badetuch, abseits der Menschen­menge und der damit verbundenen Geräuschkulisse. Die Idylle wird jedoch schon bald von einer anderen Person gestört, die unmittelbar daneben ihr Badetuch ausbreiten möchte. Dies, obwohl auch weiter weg noch viel Platz wäre. Ähnlich den Menschen, die sich in einem leeren Zug in das einzig besetzte Viererabteil setzen.
‹Towels› ist ein Kurzfilm über Auseinandersetzungen um beanspruchte Territorien, die im Sommer wieder mit Hilfe von Badetüchern ausgetragen wird. Was sich als Erstes wie ein Film über kleine Stranddispute anhört, ist aber auch eine Metapher für umstrittene Territorien auf der globalen Bühne und für den individuellen persönlichen Raum und Abstand, den wir alle brauchen. Eine Thematik, die in den letzten Jahren ihre Relevanz nicht verloren hat.
Der Stil von Prawta Annez in ‹Towels› wurde stark durch Filme von Georges Schwizgebel und die Skulpturen von Henry Moore beeinflusst. So erinnert der Film auch an animierte experimentelle Kurzfilme aus den 1980er-Jahren und die Figuren an Moores abstrakte Bronzeskulpturen. Im Gegensatz zu Schwizgebels Klassikern ist ‹Towels› jedoch vollumfänglich als 2D-Computeranimation entstanden, ohne dabei das Gefühl und die Ästhetik des Handgezeichneten einzubüssen. 

Künstler/innen
Prawta Annez
Autor/innen
Dominique Marconi

Videos

Regie: Prawta Annez

Animation: Camilla Kjaernent

Sound Mix: Sam Carson, Amid Ojubanire, Prawta Annez

Musik: Barnaby Fryer, Magnius Ringblom

Produktion: Camilla Kjaernet, Falmouth University School of Film and Television

Jahr: 2018

Land: UK

Dauer: 4’46’’

Werbung