Lisa Beck

Lisa Beck · In the Middle of Everywhere, 2015, Circuit. Foto: David Gagnebin-de Bons

Lisa Beck · In the Middle of Everywhere, 2015, Circuit. Foto: David Gagnebin-de Bons

Hinweis

Lisa Beck

Am wunderbar festlichen Auftakt zum Dreimuseumsprojekt um den Bahnhof herum nimmt auch der seit bald zwanzig Jahren kollektiv betriebene Circuit teil. Mit einer Schau der zu Unrecht wenig bekannten Lisa Beck (*1958, Manhattan) zeigt er zwischen viel Installation, Fotografie und Design auch Malerei. Gerade diese aber war während des Studiums von Beck noch immer so lauthals Männersache, dass sich die Künstlerin eine Weile auf das Experimentalkino konzentrierte. Dieser Umweg sollte ihre künftige Malerei entscheidend nähren. Beim Ausloten von Perspektiven und Distanz mit der Kamera entwickelte sie ein Interesse an der Suggestion dessen, was ausserhalb unserer augenfälligen Wahrnehmung liegt und ins zu Kleine oder zu Grosse geht. Dieses Kontinuum wird im Circuit durch eine goldgelbe wandfüllende Freske mit konzentrischen Toren eröffnet, wofür Beck aus Zeitnot leider erstmals zu Klebestreifen und Hilfskräften greifen musste. An den kleinen Arbeiten in Email auf Mylar zeigt sich ihr meditativer Ansatz schon besser. Erst an den frei im grossen Raum stehenden und über Eck zu Toren gespiegelten, bügelmotivischen Leinwänden in subtil abgestuften, kräftigen und fahlen Farben wird jedoch klar, was für eine rundum begnadete Künstlerin hier am Werk war.

Bis 
10.07.2015

Kat. in Vorbereitung, Hrsg. Caroline Soyez-Petithomme

Institutionenabsteigend sortieren Land Ort
Circuit Schweiz Lausanne
Ausstellungen/Newsticker Datumaufsteigend sortieren Typ Ort Land
Lisa Beck 05.06.201511.07.2015 Ausstellung Lausanne
Schweiz
CH
Künstler/innen
Lisa Beck
Autor/innen
Katharina Holderegger Rossier

Werbung